Wer sehr viel rotes Fleisch und raffinierten Zucker isst, erhöht wahrscheinlich sein Darmkrebsrisiko. Das ergab jetzt eine aktuelle Analyse der Nurses-Health-Studie aus den USA. Danach erkrankten Frauen 46-mal so häufig an Darmkrebs, die regelmäßig große Mengen von Schweine-, Rind- und Lammfleisch sowie Lebensmittel mit raffiniertem Zucker verzehrten. Kaum betroffen waren Frauen, die sich vor allem mit Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Fisch und Geflügel ernährten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 535 Nutzer finden das hilfreich.