test-Kommentar

Die Dampfgarer von Penny und Plus garen beide gut. In das größere und teurere Penny-Gerät passt mehr Gemüse. Es gart ein gesamtes Menü zudem etwas gleichmäßiger als sein Konkurrent. Ein weiterer Nachteil des Plus-Dampfgarers ist seine sehr kleine Tropfschale. Kondensiertes Wasser läuft zwar zurück in den Wasserbehälter, doch beim Ausleeren der Schale ist ein Verschütten des heißen Tropfwassers programmiert. Für Einsteiger, die das Garen mit Dampf erst einmal ausprobieren möchten, sind die Geräte geeignet. Insgesamt macht das Produkt von Penny aber den besseren Eindruck. Mit Preisen von 19,99 Euro (Plus) und 29,99 Euro (Penny) sind die Geräte sehr viel günstiger als die meisten mobilen Dampfgarer im jüngsten Vergleichstest. Wer mehr Funktionen wünscht, etwa Warmhalten, muss tiefer in die Tasche greifen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 248 Nutzer finden das hilfreich.