Besonderheit: Solac-Bügelstation

Dampfbügeleisen und Bügelstationen Test

Solac CVG 9600. Preis: Zirka 80 Euro. www.solac.de

Bügelt auch gut: Das Solac CVG 9600 für 80 Euro sieht aus wie ein herkömmli­ches Dampfbügeleisen, nennt sich aber Kompaktbügelstation. Der eingebaute Minigenerator erzeugt Dampf ohne Druck, unabhängig von der Sohlentemperatur. Damit bügelt es sich fast so gut wie mit dem Testsieger, der Tefal-Station ProExpress Antikalk GV 8330. Auch beim Solac-Eisen dampft es schon ab Stufe 1 ordentlich, sodass moderne Kunstfasern und Seide prima glatt werden. Für das vertikale Auffrischen eignet es sich aber kaum; man be­kommt schnell lahme Arme. Das Bügeleisen wiegt mit vollem Tank nämlich fast zweieinhalb Kilogramm. Es braucht auch öfter Wasser als die Dampfdruckbügelstationen im Test. Die 30 Gramm Dampf pro Minute sind nach einer knappen Viertelstunde Dauerdampf schon verpufft. Das ist kaum länger als mit einem herkömmlichen Dampfbügeleisen.

test-Kommentar: Die Solac-Kompaktbügelstation CVG 9600 bügelt gut. Aber man darf sie nur mit destilliertem Wasser betreiben. Mit hartem Wasser verkalkt sie sehr schnell und geht kaputt. Außerdem ist sie sehr schwer, und die Dauerdampftaste ist ständig im Weg.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2394 Nutzer finden das hilfreich.