DVD-Rohlinge Wirklich robust, aber nicht unkaputtbar

0

DVDs sind bruchsicher. Sie bestehen aus zwei stabilen Kunststoffscheiben mit einer Klebeschicht dazwischen. Dennoch sollten sie vorsichtig behandelt werden. UV-Strahlung und Kratzer richten Schäden an. Und kleinste Haarrisse am Innenring haben schon dazu geführt, dass DVDs in PC-Laufwerken durch die hohen Drehgeschwindigkeiten zerfetzt wurden und das Laufwerk beschädigten.

Tipp: Bewahren Sie die Silberscheiben in der Hülle stehend auf. Sie reinigen DVDs am besten mit einem weichen fusselfreien Tuch, und dann strahlenförmig von innen nach außen. Sollen DVDs beschriftet werden, dann mit einem wasserfesten Filzstift anstelle eines Aufklebers. Fürs Abspielen im PC empfiehlt es sich, die DVDs nach Rissen abzusuchen. Sind sie beschädigt, sollten sie nur mit geringem Tempo gelesen oder beschrieben werden. In DVD-Spielern ist die Gefahr geringer, hier sind die Drehgeschwindigkeiten niedriger.

0

Mehr zum Thema

  • Fernseher im Test Top-Bild und Ton – geht auch günstig

    - Ob LG oder Samsung, ob Full HD oder UHD – im Fernseher-Test der Stiftung Warentest finden Sie Ihr TV-Gerät! Erfreulich: Auch güns­tige Fernseher sind unter den Guten.

  • Backup-Software im Test Gute Programme gibt es auch gratis

    - Backup-Software macht das Leben leichter. Auto­matisch sichert sie Daten­schätze wie Kinder­fotos oder berufliche Dokumente. Die Stiftung Warentest hat 13 Programme...

  • Pass­wort-Manager im Test Wer schützt mich vor Pass­wort­klau?

    - Die Programme erstellen starke Pass­wörter und schützen vor Angriffen. Auf sie zu verzichten, kann teuer werden. Doch im Test fanden wir nicht nur zuver­lässige Manager.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.