Fragen und Antworten: Erfolgreicher brennen

So gehen Sie mit den Tücken der DVD-Rohlinge am besten um.

Warum ist meine „RW“ nur einmal beschreibbar?

Dieses RW-Logo findet sich auf DVD-Rohlingen mit Plus-Format (+R und +RW). Doch hierbei sind nur die DVD+RW wiederbeschreibbar, die +R nicht. Achten Sie auf die genaue Typbezeichnung des DVD-Rohlings. Sie steht klein unter dem Logo und groß auf der Verpackung.

Kann ich getrost Billige kaufen?

Probieren Sie mit billigen „guten“ Rohlingen aus dem Test, welche bei Ihnen am besten laufen. Teure sind nicht immer besser, aber viele Billige machen Probleme.

Der Rohling läuft nicht, was tun?

Wenn die Aufnahme auf dem DVD-Rohling nicht klappt, hilft womöglich ein Firmwareupdate. Wenn nicht, müssen Sie die Rohlingmarke wechseln. Zweite Hürde: Die Wiedergabe auf einem anderen Spieler funktioniert nicht. Das kann an speziellen Video- und Tonformaten liegen, die am PC/Videorekorder zwar aufgezeichnet, von älteren Playern jedoch nicht wiedergegeben werden können. Abhilfe: Rohling-Typ (R statt RW beziehungsweise anders herum) und Aufzeichnungsformat (z. B. High Quality statt Longplay) ändern.

Lohnen größere Packungen?

Große Packungen sind kostengünstig. Doch nicht immer steckt trotz gleicher Bezeichnung der erwartete Rohling drin. Das Brennprogramm Nero 6 oder das Hilfsprogramm „DVDIdentifier“ (kostenlos) lesen den Kode aus. Vergleichen und kaufen Sie dann gute Ware auf Vorrat.

Welcher DVD-Brenner ist richtig?

Multiformatbrenner mit 4-fach-Brenntempo sind eine gute Wahl. Zum Jahresende kommen jedoch zweilagige DVD-Rohlinge. Allenfalls die aktuellen 8-fach-Brenner können über ein Update des Be­triebsprogramms dafür fit gemacht werden.

Haben alle Rohlinge UV-Schutz?

Nur manche Mini-DVDs für Camcorder sind gegen UV geschützt, normale DVD-Rohlinge so gut wie nie.

Sind Urheberrechte gewahrt?

Ja, denn vom Kaufpreis werden pro Brenner 9 Euro und je DVD 17,4 Cent an die Gema abgeführt. Die Abgabe wird pro Spielstunde Video mit 8,7 Cent berechnet.

Ist CD-Brennen out?

Nein. Die CD ist für Audio mit Abstand am weitesten verbreitet. Nicht immer wird die Kapazität einer DVD gebraucht und CDs sind weniger störanfällig.

Kann ich eine DVD putzen?

Reinigen Sie DVDs mit einem weichen, fusselfreien Tuch. Papiertaschentücher sind definitiv die falsche Wahl! Wischen Sie strahlenförmig von innen nach außen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1593 Nutzer finden das hilfreich.