DVD-Rekorder mit Festplatte Test

Das TV-Programm selber gestalten: Videonacht mit DVD und Festplatte.

Videorekorder und DVD-Rekorder ohne Festplatte waren gestern: Heute sind DVD-Rekorder mit Festplatte en vogue. Sie speichern bis zu 62 Stunden Film in bester Qualität. Das reicht für gut 20 Spielfilme mit Werbeblöcken. Die Werbung lässt sich dann per Bildschirmmenü markieren. Beim Brennen der DVD zeichnet der Rekorder so nur noch den Film, nicht mehr die Werbung auf. Perfekt.

Weniger perfekt sind die Geräte selbst: Der Rekorder von Daewoo schrabbelt ziemlich laut, das Philips-Modell verbraucht viel Strom – über 13 Watt im Stand-by-Betrieb – und der Yakumo Record Master liefert im Tunerbetrieb recht dunkle Bilder. Die besten DVD-Rekorder im Test kommen von Panasonic und Liteon. test stellt sie vor.

Im Test: Acht DVD-Rekorder mit Festplatte – 160 bis 250 Gigabyte. Preise: 274 bis 1100 Euro.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: DVD-Rekorder mit Festplatte

Dieser Artikel ist hilfreich. 1253 Nutzer finden das hilfreich.