Stichwort Tuner

Bislang: Jeder Videorekorder hat einen Empfänger, Tuner genannt. Damit kann im Prinzip unabhängig vom betrachteten Fernsehprogramm ein beliebiges anderes Programm aufgezeichnet werden. Bisher waren bei Videorekordern aber nur Tuner für analoges Antennen- und Kabelfern­se­h­en üblich. Für digitales terrestri­sches, Kabel- oder Satelliten-TV (DVB-T, DVB-C, DVB-S) braucht der Videorekorder jetzt auch ein eigenes digitales Empfangsteil.

Digital-TV für Videorekorder

Mittlerweile: Viele neuere DVD-Videorekorder haben bereits zusätzlich zum üblichen Analogtuner für Kabel und Antenne einen zweiten Tuner für das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T). Sie nehmen wahlweise analog oder digital auf. Der Panasonic DMR-EX 80s im Test ist der erste DVD-Rekorder mit digitalem Sat-Empfänger. DVD-Rekorder mit digitalem Kabeltuner gibt es noch kaum.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1160 Nutzer finden das hilfreich.