DVD Meldung

Wer genau hinschaut, merkts: Bei schnell bewegten Bildern ruckelt der Film ­ im Kino wie auf dem Fernsehschirm. Der neue Philips-DVD-Player DVD 1010 (um 2.000 Mark) soll das Problem elektronisch lösen: Eine Technik namens "Digital Natural Motion" erkennt die Unruhe und bügelt sie aus. In einigen Fernsehern des Herstellers gibt es das System schon seit knapp zwei Jahren. Im DVD-Player kommt es jetzt erstmals zum Einsatz ­ und arbeitet mit jedem Fernsehgerät oder Projektor zusammen. Voraussetzung zum Zusammenspiel: eine Scartbuchse mit so genanntem RGB-Eingang (meist AV 1 am Fernsehgerät) oder ein Komponenten-Anschluss (Fachjargon: "YUV").

Dieser Artikel ist hilfreich. 59 Nutzer finden das hilfreich.