Check­liste: Das brauchen Sie für HD über Antenne

  1. Fernseher mit DVB-T2 HD-Empfänger (Codec HEVC oder H.265) und CI+-Slot für die Decoderkarte oder einen separaten DVB-T2 HD-Empfänger, der den Fernseher ergänzt, wenn ihr Fernseher selbst keinen DVB-T2 HD-Empfänger hat.
  2. Zimmer- oder Außen­antenne, wie beim bisherigen Antennen­fernsehen (DVB-T) auch. In guter Empfangs­lage reicht in der Regel eine aktive Zimmer­antenne mit einge­bautem Signalverstärker.
  3. Decodermodul oder Empfänger mit einge­bauten Decoder, wenn Sie Privatsender wie RTL, ProSieben, Sat.1 und Vox empfangen möchten. Ab 2017 brauchen Sie zusätzlich ein Abo für die Frei­schaltung des Decoders, bis dahin reicht allein der Decoder.

Dieser Artikel ist hilfreich. 149 Nutzer finden das hilfreich.