DVB-T Test

Das digitale Fernsehen wird in Deutschland immer populärer. Ende Mai startet DVB-T in München und Nürnberg, die Regionen Leipzig/Halle und Erfurt/Weimar folgen im November 2005. Daher brauchen immer mehr Fernsehgucker mit Antennenempfang DVB-T-Receiver - sonst bleibt ihre Mattscheibe irgendwann dunkel. Bisher verkauften die Anbieter rund 2 000 000 Geräte. Stiftung Warentest hat sich die neuen Modelle angeschaut - und wenig Gutes gesehen.

Im Test: 12 DVB-T-Empfänger, davon drei Geräte mit Festplatte und zwei Doppelempfänger (Twin). Preise: 80 bis 400 Euro.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: DVB-Empfänger

Dieser Artikel ist hilfreich. 1337 Nutzer finden das hilfreich.