test-Kommentar

Zwei Discounter bieten zwei DVB-T-Receiver zu zwei unterschiedlichen Preisen an: Plus verkauft seit Montag einen Empfänger von Clatronic für 59 Euro. Real bietet für nur 39 Euro einen Receiver von Yakumo an. Die Geräte unterscheiden sich folgendermaßen: etwa in der Größe des Gehäuses. Clatronic hat einen Netzschalter. Die für die gute Bild- und Tonqualität zuständigen Bauteile sind identisch, wie auch die Software. Das Menü hat ein paar nette Extras, mit denen normalerweise teure Markengeräte glänzen. Die Gebrauchsanleitung bei Yakumo ist eher eine Enttäuschung. Bei Clatronic ist sie einfacher Standard.

Fazit. Was bleibt, ist der große Unterschied im Preis. Deshalb spricht alles für den Yakumo-Receiver, den Real für 39 Euro anbietet. Es ist ein sehr günstiger DVB-T-Empfänger mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. DVB-T-Einsteiger sollten zuschlagen. Aber auch das Clatronic-Gerät für 59 Euro ist immer noch günstig und bietet mehr Komfort und Ausstattung als viele Basisgeräte von Markenherstellern. Allerdings haben beide Geräte ein Manko: Der Stromverbrauch im StandBy ist deutlich zu hoch.

Dieser Artikel ist hilfreich. 447 Nutzer finden das hilfreich.