DVB-T-Empfänger Test

Mager: Der Nokia Mediamaster 110 T hat keine Tasten am Gerät, keinen Timer für Aufnahmen und kaum Anschlüsse.

Jeder zwölfte Deutsche empfängt sein Fernsehprogramm über Antenne. Bisher meist analog. In Berlin und Potsdam hat die Zukunft aber schon begonnen. Seit März 2003 wird hier digital gesendet. DVB-T heißt das Verfahren. Voraussetzung: Ein spezieller Empfänger (Set-Top-Box) – sonst bleibt der Fernseher taub und stumm. Ab Mai 2004 wird auch in den Regionen Hannover, Braunschweig, Bremen, Unterweser und Köln/Bonn digital gesendet. Bis 2010 soll DVB-T deutschlandweit eingeführt sein. test sagt, was Sie wissen müssen und stellt die besten DVB-T-Empfänger vor.

Im Test: sechs DVB-T-Empfänger. Preise: 99 bis 600 Euro.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: DVB-Empfänger

Dieser Artikel ist hilfreich. 1096 Nutzer finden das hilfreich.