Das spezielle Handyfernsehen DVB-H ist Anfang Juni in vier deutschen Großstädten gestartet – im Testbetrieb und fast ohne Zuschauer: Zum Startzeitpunkt gab es in Deutschland weder passende Mobiltelefone noch Serviceangebote. Stattdessen setzen die Netzbetreiber auf Handys, die das kostenlose Antennenfernsehen DVB-T empfangen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 83 Nutzer finden das hilfreich.