WLan-Router im Test Die besten DSL-Router für Ihr Heimnetz

75
WLan-Router im Test - Die besten DSL-Router für Ihr Heimnetz
© Foto: Stiftung Warentest, Illustrationen: Getty Images (M)

Der WLan-Router ist die zentrale Schalt­stelle im Heimnetz. Die Stiftung Warentest hat sieben DSL- und einen Kabelrouter zwischen 117 und 248 Euro geprüft – neben Fritzboxen von AVM auch Geräte von Asus, Telekom und TP-Link. Der beste Router im Test glänzt mit sehr guter Leistung. Einige Router zeigen Schwächen bei der Sicherheit.

WLan-Router im Test Testergebnisse für 8 WLan-Router 03/2020

Inhalt
Liste der 8 getesteten Produkte
WLan-Router 03/2020 - DSL-Router
  • Asus DSL-AC68VG Hauptbild
    Asus DSL-AC68VG
  • AVM FritzBox 7530 Hauptbild
    AVM FritzBox 7530
  • AVM FritzBox 7590 Hauptbild
    AVM FritzBox 7590
  • Telekom Speedport Smart 3 Hauptbild
    Telekom Speedport Smart 3
  • Telekom Speedport W 925V Hauptbild
    Telekom Speedport W 925V
  • TP-Link Archer VR2800v Hauptbild
    TP-Link Archer VR2800v
  • TP-Link Archer VR900v V2 Hauptbild
    TP-Link Archer VR900v V2
WLan-Router 03/2020 - Kabelrouter
  • AVM FritzBox 6591 Cable Hauptbild
    AVM FritzBox 6591 Cable

Die kleinen Kisten sind mehr als nur Router

Diese Kisten können mehr, als ihr Name verspricht. Eigentlich bezeichnet das Wort „Router“ nur einen Knoten­punkt zwischen Computernetzen. Zusätzlich bieten die Router im Test: DSL- oder Kabelmodem, WLan-Funk­zentrale, Telefon­anlage, Drucker- und Multimedia-Server. All diese Funk­tionen und noch mehr prüfte die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen WLan-Router-Test.

Das bietet der Router-Test der Stiftung Warentest

Test­ergeb­nisse.
Die Tabelle zeigt Bewertungen für insgesamt acht WLan-Router – sieben DSL- und einen Kabelrouter. Neben den Fritzboxen von AVM sind Geräte von Asus, Telekom und TP-Link dabei. Die Stiftung Warentest prüfte die Daten­über­tragung per WLan, Lan, USB und den Internet­anschluss, diverse Sicher­heits­funk­tionen, die verbauten Telefon­anlagen sowie Hand­habung, Strom­verbrauch und Vielseitig­keit. Nach dem Frei­schalten erhalten Sie auch die Ergeb­nisse des Vorgängertests aus dem Jahr 2017 als PDF.
Kauf­beratung.
Der Testsieger glänzt mit fast durch­gängig sehr guten Noten. Ein anderer, fast 70 Euro güns­tigerer DSL-Router schneidet aber fast genauso gut ab. Vier WLan-Router im Test zeigen Schwächen bei der Sicherheit.
Tipps und Hintergrund.
Die Tester geben Tipps, wie Sie Ihr WLan-Funk­netz am besten einrichten und optimieren. Übrigens: Die Stiftung Warentest hat auch Repeater getestet. Kabel­kunden erfahren, welche Alternativen zu den sehr wenigen frei verkäuflichen Kabelroutern sie nutzen können.
Heft­artikel.
Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf die PDF der Testberichte aus test 3/2020 sowie 5/2017.

WLan-Router im Test Testergebnisse für 8 WLan-Router 03/2020

Router: Die Anschlüsse erklärt

Viele Funk­tionen – viele Buchsen. Das sind die wichtigsten Anschlüsse eines DSL-Routers:

WLan-Router im Test - Die besten DSL-Router für Ihr Heimnetz
© Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Stärken und Schwächen bei Funk­tion und Sicherheit der Router

Der Router-Test zeigt deutliche Unterschiede nicht nur bei Daten­über­tragung per WLan und USB, Funk­tions­umfang und Hand­habung. Auch die Sicher­heits­prüfungen liefern spannende Ergeb­nisse: Bei einem Router entdeckten die Experten eine Sicher­heits­lücke, über die Angreifer aus dem WLan den Router kapern könnten. Andere Geräte im Test erlauben zu kurze Pass­wörter oder empfangen keine auto­matischen Updates. Immerhin: Drei WLan-Router im Test bieten sehr gute Sicher­heits­funk­tionen.

Dieses Thema wurde am 26. Februar 2020 voll­ständig aktualisiert. Zuvor gepostete Nutzer­kommentare beziehen sich auf einen älteren Test Router.

WLan-Router im Test Testergebnisse für 8 WLan-Router 03/2020

75

Mehr zum Thema

  • Daten­sicherheit 10 Tipps für sicheres Surfen

    - Hacker, Viren, Sicher­heits­lücken – im Internet wimmelt es nur so vor Gefahren. Mit den folgenden 10 Tipps der Stiftung Warentest schützen Sie PC, Smartphone und andere...

  • WLan Was tun, wenn das Funk­netz stottert?

    - Aussetzer bei der Video­konferenz? Online-Videos ruckeln? Webseiten laden lang­sam? Oft ist ein gestörtes WLan der Grund. Die Multimedia-Cracks der Stiftung Warentest...

  • Fritz-WLan-App im Test Messen, wo das WLan am besten ist

    - Viele Beschäftigte müssen derzeit wegen der Coronakrise zu Hause arbeiten. Bei der Einrichtung eines Arbeits­platzes in den eigenen vier Wänden ist es hilf­reich zu...

75 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

hans.odendahl am 29.04.2022 um 12:37 Uhr
Reichweite

Kein Hinweis auf die Reichweite gefuncen

Profilbild Stiftung_Warentest am 11.05.2021 um 09:43 Uhr
Genauer Name für Fritzboxen

@Franka_die_900te: AVM hat vor einiger Zeit zusätzlich zu dem von uns getesteten Modell der Fritzbox 7530 die Fritzbox 7530 AX herausgebracht. Als wohl wesentlichste Neuerung ist hier der Umstieg auf WiFi 6 (AX) zu nennen. Dieser neue WLAN-Standard verspricht u.a. höhere Datenraten im Heimnetz. Das setzt aber auch Endgeräte voraus, die diesen Standard unterstützen. Auf der AVM-Webseite finden Sie weitere Informationen und Hinweise, bei welchen Händlern die einzelnen Geräte angeboten werden. (DB)

Franka_die_900te am 10.05.2021 um 17:15 Uhr
Genauer Name für Fritzboxen?

Hallo test-Team,
ich habe die beiden bestbewertetsten Router im Internet gesucht, diese aber leider nur mit anderen Namen hinter der Nummer gefunden, z.B. Fritzbox 7530 AX oder Fritzbox 7530 Meshbox. Sind diese die gleichen oder bedeutet das, dass es sich um andere Router handelt, die nur scheinbar die gleichen sein sollen?
Beste Grüße aus Köln

matti-75 am 04.05.2021 um 22:24 Uhr
VPN Test

VPN wird meiner Ansicht im Test zuwenig berücksichtigt. Das bei den Fritzboxen ein Tool eines anderen Herstellers nötig ist, um die VPN-Verbindung von einem Windows-Gerät aus herzustellen, ist meines erachtens schon einen ordentlichen Minuspunkt wert. Oder wird das bei Test.de anders gesehen?

Profilbild Stiftung_Warentest am 05.08.2020 um 12:31 Uhr
Sprachqualität beim Telefonieren

@bernd_b: Wir haben die Telefonie über die verfügbaren analogen Anschlüsse, DECT und ggfs. ISDN getestet und zusammengefasst. Grundsätzlich gilt die Aussage für alle getesteten Übertragungswege. Ob ein Übertragungsweg „voll-digital“ ist, ist dabei nicht allein ausschlaggebend. Es gibt in jeder Variante eine relativ große Anzahl von Einflussfaktoren, die die Sprachqualität beeinflussen können, bis letztlich das VOIP-Signal übertragen wird. Insgesamt haben wir bei den Routern von TP-Link dabei eine etwas schlechtere Qualität festgestellt. (Bu)