Router Test

Router sollen den Zugang zum Internet herstellen, ein Heimnetz­werk aufbauen und den Nutzer möglichst in Frieden lassen. Doch es lohnt sich, den eigenen Router näher kennen­zulernen oder ein hoch­wertiges Modell anzu­schaffen, statt das vom Provider gestellte Basisgerät zu verwenden. Denn manche Router sind wahre Tausend­sassas und haben viel mehr drauf als nur Internet und WLan. Im Test: 12 Router für DSL und Kabel, 8 davon gut (Preise: rund 70 bis 300 Euro).

Kompletten Artikel freischalten

TestRouter18.05.2017
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle.

Private Cloud einrichten, Google und Microsoft umgehen

Im aktuellen Router-Test stellen wir Funk­tionen vor, von denen viele Nutzer gar nicht wissen, dass es sie gibt. Etwa die VPN-Funk­tion, die selbst aus Papua-Neuguinea oder der Antarktis einen sicheren Zugriff auf heimische Daten ermöglicht und dadurch als Alternative zu Cloud-Diensten wie Google Drive, Microsoft One Drive oder Dropbox fungieren kann. Oder die Medien­server-Funk­tion, die Fotos, Videos und Musik im ganzen Haus zur Verfügung stellt, sodass die Dateien mit jedem beliebigen Computer, Tablet oder Smartphone abge­rufen werden können – ob von der Couch aus, im Bett oder im Bade­zimmer.

Umstieg auf IP-Telefonie: Neue Router für Altkunden

Aufgrund der Umstellung von analoger- und ISDN-Telefonie auf internetbasierte IP-Telefonie werden auch die Telefon-Funk­tionen von Routern immer wichtiger. ISDN-Kunden, die bislang ohne Router auskamen, brauchen künftig ein solches Gerät. Analog- und ISDN-Nutzer, deren bisheriger Router kein Voice over IP (VoIP) unterstützt oder keine passenden Anschlüsse für das Telefon des Besitzers hat, benötigen einen neuen Router. Alle geprüften Router beherr­schen die VoIP-Technik und bieten analoge Anschlüsse – mehrere Modelle haben zusätzlich einen ISDN-Anschluss. Analogtelefonierer ohne Internet­anschluss müssen nichts unternehmen, sie können wie gewohnt mit ihrem alten Apparat weitertelefonieren.

Zusätzliche Telefon-Funk­tionen nicht bei jedem Gerät vorhanden

Beim Umfang der Telefonie-Funk­tionen gibt es große Unterschiede zwischen den zwölf Routern im Test: Viele unterstützen auch Schnurlostelefone, bieten Filter­optionen und einen Anruf­beant­worter – einige Geräte verzichten allerdings auf solche Zusatz­features. Unsere Tabelle hilft Kunden, vor dem Kauf zu entscheiden, ob das anvisierte Gerät alle gewünschten Funk­tionen mit sich bringt.

12 Router im Test

Insgesamt haben wir 12 Router getestet: 10 für DSL-Nutzer und 2 für Kabel­kunden – darunter Kauf­modelle von AVM, der Telekom und TP-Link sowie Providergeräte, die Kunden beim Abschluss bestimmter Internet­verträge von 1&1, O2 und Vodafone erhalten. Alle geprüften Router sind WLan-fähig, mit WPA2 verschlüsselt – und alle unterstützen analoge Telefone.

Diese Fragen beant­wortet der Test

  • Welche Router sind die Besten für DSL und Kabel?
  • Wie schneiden vom Provider gestellte Router im Vergleich zu Kauf­modellen ab?
  • Wie lässt sich ein Router absichern?
  • Was sind die Vorteile eines separaten WLan-Netzes für Gäste?
  • Wozu dienen die einzelnen Anschlüsse am Router?

Zwei Tests in einem

Wenn Sie den aktuellen Artikel aus test 5/2017 frei­schalten, erhalten Sie auch Zugriff auf die Vorgänger-Unter­suchung aus test 8/2014. Damals haben wir 10 WLan-Router getestet. Insgesamt können Sie also Test­ergeb­nisse für 22 Router vergleichen: entweder über die beiden inter­aktiven Tabellen (siehe Navigations­leiste) oder indem Sie die beiden PDFs aufrufen.

Nutzer­kommentare, die vor dem 26. April 2017 gepostet wurden, beziehen sich noch auf die Vorgänger-Unter­suchung aus test 8/2014.

Jetzt freischalten

TestRouter18.05.2017
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle.

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 98 Nutzer finden das hilfreich.