Roadster

Mercedes SLK: 26 Punkte

Beim Frontalaufprall drehte der Fahrerkopf durch die Lenkradbewegung nach links. Rechtes Bein des Fahrers durch Verformung am Mitteltunnel höher belastet, höhere Brustbelastung durch Verlagerung des Fahrersitzes. Harte Bauteile im Kniebereich nur auf der Beifahrerseite. Beim Seitenaufprall funktionierten die Airbags gut. Belastungen nur im unteren Brustbereich leicht erhöht. Der Fahrerkopf schlug leicht an der harten Dachkante an. Kindersitzerkennung vorhanden.

Mazda MX 5: 25 Punkte

Beim Frontalaufprall (offen) wird die Energie von der Bodengruppe abgebaut, während die Tür nicht als Verformungselement gestaltet ist. Der Fahrerkopf traf den Airbag gut, erhöhte Belastungen entstanden an der Fahrerbrust sowie im Bereich der Knie von Fahrer und Beifahrer. Beim Seitenaufprall (geschlossen) war die Brustbelastung leicht erhöht, aber gleichmäßig verteilt. Unterleibsbelastung ebenfalls etwas erhöht, für ein Auto ohne Seitenairbags jedoch akzeptabel.

Legende

Dieser Artikel ist hilfreich. 2873 Nutzer finden das hilfreich.