Haarspülungen im Test: Güns­tige Conditioner vor teuren Marken­produkten

Auf die sanfte Art

Haarspülungen im Test - Güns­tige Conditioner vor teuren Marken­produkten

An der Luft trocknen lassen. Hitze trocknet die Haare aus. Ist der Föhn ein Muss, trocknen Sie die Haare vor und föhnen Sie möglichst kurz mit mäßig warmer Luft.

Mit Waschen und Spülen ist die Haar­pflege noch nicht vorbei. Gerade alltägliche Dinge wie Trocknen und Bürsten können das Haar strapazieren. Diese Tipps schonen den Schopf:

Haarspülungen im Test - Güns­tige Conditioner vor teuren Marken­produkten

Behut­sam ausdrücken. Nasses Haar ist sehr empfindlich. Deshalb gilt: Das Haar nach dem Waschen nur sanft frottieren, nicht energisch trockenrubbeln.

Haarspülungen im Test - Güns­tige Conditioner vor teuren Marken­produkten

Kämmen, nicht bürsten. Zum Entwirren eignet sich ein grobza­ckiger Kamm. Beginnen Sie an den Haarspitzen und arbeiten Sie sich nach oben hin vor.

Haarspülungen im Test - Güns­tige Conditioner vor teuren Marken­produkten

Extra-Pflege. Eine Kur wirkt intensiver als ein Conditioner. Sie sollte nicht öfter als einmal pro Woche verwendet werden. Gesundes Haar braucht keine Kur.

Dieser Artikel ist hilfreich. 61 Nutzer finden das hilfreich.