IT-Fitness

IT-Fitness ist ein Sonderfall in dieser Übersicht. Denn dahinter steckt ein Lernportal im Internet, das der Softwarehersteller Microsoft mit Partnern wie der Bundesagentur für Arbeit ins Leben gerufen hat. Schwerpunkt sind die Produkte von Microsoft. Für jedes Lernmodul können Interessierte ein Zertifikat erhalten. Besonders aussagekräftig ist der Nachweis nicht, denn die Selbsttests werden nicht beaufsichtigt und können außerdem beliebig oft wiederholt werden. Zielgruppen sind Berufstätige, Wiedereinsteiger, Berufsanfänger und Schüler.

  • Inhalte. Es gibt 19 Lernmodule: 6 Module Textverarbeitung, 6 Module Tabellenkalkulation, 3 Module Präsentation, 2 Module Internet, 1 Modul Windows 7, 1 Modul Neu in Office 2010. Nach jedem Lernmodul ist ein Selbsttest möglich. Wer besteht, erhält Zugang zum Fortgeschrittenen-Bereich des jeweiligen Moduls.
  • Kosten. Der Zugang zur Lernplattform ist kostenlos. Auch die Prüfungen und das Zertifikat kosten nichts.
  • Ablauf. Es gibt zwei Wege zu einem Zertifikat: Entweder die Kandidaten absolvieren online die Selbsttests zu den Lernmodulen oder sie bearbeiten die Lerninhalte des jeweiligen Moduls. Die Selbsttests bestehen pro Modul aus 12 bis 20 Multiple-Choice-Aufgaben. Für ein Zertifikat müssen entweder alle Fragen des Tests richtig beantwortet werden oder der Kandidat muss 80 Prozent der Lerninhalte im jeweiligen Modul bearbeitet haben.
  • Vorbereitung. Interessierte können sich auf dem Lernportal vorbereiten. Vorab müssen sie sich registrieren.
  • Kommentar. Wenig aussagekräftig, aber gut zur Selbsteinschätzung und zur Übung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 208 Nutzer finden das hilfreich.