Tipps

Dosieren nach Verschmut­zung. Leicht verschmutzt bedeutet: keine Flecken, verschwitzt, kurz getragen, auch einmal benutzte Gästewäsche. Normal: Sicht­bare Verschmut­zungen, wenig leichte Flecken, auch Bett­wäsche und Hand­tücher eine Woche benutzt. Stark: Viele, auch hartnä­ckige Flecken und Verschmut­zungen wie Gras, Erde, Berufs­kleidung, Küchen­hand­tücher.

Vorbehandeln. Frische und vorbehandelte Flecken lassen sich leichter entfernen als einge­trock­nete. Tragen Sie etwas flüssiges Color­wasch­mittel direkt auf den Fleck auf oder nehmen Sie zusätzlich zum Wasch­mittel ein extra Fleckensalz.

Kaufen. Neben einem Color­wasch­mittel brauchen Sie ein Voll­wasch­mittel für Weißes und starke Verschmut­zungen. Für Wolle und Seide sollte es ein Woll­wasch­mittel sein. Fein­wasch­mittel geht auch, wenn es keine Proteasen enthält. Manche zerstören Wolle und Seide.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1729 Nutzer finden das hilfreich.