Ratgeber Waschmittel: Drei reichen: Für Weißes, Buntes, Wolle

Vollwaschmittel sind die Spezialisten für alles Weiße und für starke Verschmutzungen. Sie haben die größte Waschkraft und eignen sich für alle Temperaturen von kalt bis 90 Grad Celsius. Zu erkennen sind sie an der Bezeichnung und daran, dass der Zusatz „Color“ fehlt. Vollwaschmittel enthalten Bleiche und optische Aufheller, waschen besonders sauber und hellen auf. Vorsicht bei Buntem: Farben können sich verändern. Für weiße Gardinen empfehlen sich spezielle Gardinenwaschmittel, die optische Aufheller, Vergrauungsinhibitoren und teilweise auch Bleiche enthalten. Sie waschen schon im Pflegeleichtprogramm bei 30 und 40 Grad sauber.

Colorwaschmittel ohne Bleiche und Aufheller sind ideal für die gesamte Buntwäsche von kalt bis 60 Grad, aber nicht für Wolle und Seide. Sie schonen die Farben und schützen vor ungewollter Farbübertragung. Achten Sie beim Kauf auf die Angabe „Color“ auf der Verpackung.

Feinwaschmittel sind ähnlich wie die Colorwaschmittel und sollen empfindliche Textilien bei niedrigen Temperaturen bis 40 Grad besonders schonend säubern. Wir konnten in Untersuchungen aber keine großen Unterschiede zu den Colors feststellen – weder in der Reinigungsleistung noch in der Textilschonung. Achten Sie auf „Protease“ bei den Inhaltsstoffen: Dieses Enzym „knabbert“ Wolle und Seide an.

Wollwaschmittel sind für Textilien aus Wolle und Seide das Mittel der Wahl, weil sie keine Enzyme (Protease) enthalten und pH-neutral sind. Ein Muss für das Woll­programm der Waschmaschine. Als Ersatz für die schnelle Handwäsche reicht aber oft auch ein mildes Haarshampoo aus.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3375 Nutzer finden das hilfreich.