Nachtrag aus Finanztest 3/2009: Freddie Mac in Euro

In Finanztest 2/2009 haben wir ­geschrieben, dass Käufer der DZ-Bank-Anleihe Cobold 54 im Austausch eine Dollaranleihe des US-Immobilienfinanzierers Freddie Mac ins Depot gebucht bekamen. Das ist falsch. Es handelt sich um eine Anleihe in Euro. Ein Währungsrisiko besteht daher nicht. Wenn Freddie Mac nicht pleite geht, bekommen die Anleger bei Fälligkeit im Januar 2014 je 1 000 Euro pro Papier. Zurzeit steht der Kurs bei 950 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1205 Nutzer finden das hilfreich.