Fach- und Führungs­kräfte zu coachen, ist eine anspruchs­volle Aufgabe und will gelernt sein. Aber wie? In Deutsch­land gibt es bislang keine geregelte Berufs­ausbildung zum Coach. Jedes Bildungs­institut kann damit sein eigenes Curriculum entwickeln und als Ausbildung verkaufen. Entsprechend bunt ist auch der Markt. Unter den zurzeit rund 300 Qualifizierungen sind Angebote für knapp 300 Euro genauso wie für rund 17 000 Euro. Wer das Coachen im beruflichen Kontext lernen will, hat damit die Qual der Wahl.

Die Stiftung Warentest hat acht Coaching-Lehr­gänge für Einsteiger geprüft, die berufs­begleitend statt­fanden und nicht länger als ein Jahr dauer­ten. Der billigste Kurs kostete 2 140 Euro, der teuerste 7 000 Euro. Fazit: Ein einziger Kurs genügt nicht, um sich auf das komplexe Berufs­bild des Coachs vorzubereiten.

Im Test: Acht Coaching-Lehr­gänge für Einsteiger.

Dieser Artikel ist hilfreich. 85 Nutzer finden das hilfreich.