Vergleich Cloud-Gaming Anbieter So gut laufen Computer­spiele im Netz

Vergleich Cloud-Gaming Anbieter - So gut laufen Computer­spiele im Netz
Spielespaß: Besonders bei Spielen in der Cloud kommt es drauf an, dass nichts ruckelt. © Getty Images

Computer­spiele im Abo streamen: Die Cloud-Gaming-Anbieter im Test könnten noch besser werden. Mal fehlen bekannte Spiele, mal trüben Aussetzer den Spaß.

Vergleich Cloud-Gaming Anbieter Testergebnisse für 4 Cloud Gaming Dienste 08/2021

Inhalt
Liste der 4 getesteten Produkte
Cloud Gaming Dienste 08/2021
  • Google Stadia Pro Hauptbild
    Google Stadia Pro
  • Microsoft Xbox Game Pass Ultimate Betaversion Hauptbild
    Microsoft Xbox Game Pass Ultimate Betaversion
  • Sony Playstation Now Hauptbild
    Sony Playstation Now
  • Telekom Magenta Gaming Hauptbild
    Telekom Magenta Gaming

Cloud-Gaming-Anbieter im Test

Cloud-Gaming funk­tioniert ähnlich wie Streamingdienste für Filme, Serien oder Musik: Man schließt ein Abo ab und kann sofort losspielen. Das ist güns­tiger als eine Konsole und eine gute Methode, um Spiele mal auszupro­bieren.

Die Cloud-Gaming-Anbieter im Test haben teil­weise hunderte Spiele im Angebot, darunter Block­buster wie Minecraft, Fortnite oder Grand Theft Auto. Doch der Test Cloud-Gaming zeigt: Nicht alle Dienste laufen auf allen Endgeräten.

Das bietet der Cloud-Gaming-Test der Stiftung Warentest

  • Test­ergeb­nisse. 4 Cloud-Gaming-Anbieter im Vergleich, darunter die Dienste von Microsoft und Sony. Sie kosten monatlich zwischen 7 und 13 Euro.
  • Kauf­beratung. Die Stiftung Warentest hat das Spiele-Repertoire der Streaming­dienste auf Familien­freundlich­keit geprüft. Unser Test zeigt, wie sich eine schlechte Internet­verbindung auf den Spielspaß auswirkt.
  • Tipps und Hintergrund. Ein Experte erklärt, wie Eltern ihre Kinder bei der Nutzung von Cloud-Gaming-Angeboten begleiten können und was die Gaming-Dienste beim Jugend­schutz verbessern können.
  • Heft­artikel. Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus test 8/2021.

Vergleich Cloud-Gaming Anbieter Testergebnisse für 4 Cloud Gaming Dienste 08/2021

Manche laufen nicht auf dem PC

Der Vergleich Cloud-Gaming der Stiftung Warentest zeigt: Nicht jedes Cloud-Gaming-Angebot im Test läuft über­all. Mal haben PC-Nutzer das Nach­sehen, mal die Besitzer von iOS-Smartphones. Wie gut sich ein Spiel zocken lässt, hängt auch von der Internet­verbindung ab. Und oft reichen Tastatur, Maus oder Touch­pad für den Spielspaß nicht aus − dann muss ein Controller her, der extra kostet.

Warum Amazon, Apple und Nvidia im Test fehlen

Die vier Anbieter in unserem Test sind nicht die einzigen Spieleplatt­formen. Wir haben nur Dienste ausgewählt, bei denen sich Spiele im Rahmen eines Abonnements streamen lassen.

Kein Stream.
Apple Arcade haben wir nicht berück­sichtigt, da man die Spiele hier aufs jeweilige Apple-Endgerät herunter­laden muss. Um Spiele auf der Geforce-Platt­form von Nvidia zu streamen, müssen Abonnenten sie zuvor in der Regel einzeln in einem Gamestore kaufen und frei­schalten − abge­sehen von einigen Gratis­spielen, die auch ohne Abo verfügbar sind.
Nicht verfügbar.
Amazon Luna ist in Deutsch­land noch nicht verfügbar.

Vergleich Cloud-Gaming Anbieter Testergebnisse für 4 Cloud Gaming Dienste 08/2021

Mehr zum Thema

  • Kinder und Medien Richtig umgehen mit Apps, Spielen, Programmen

    - Die Spröss­linge kleben oft regelrecht am Handy oder Tablet. Hier erfahren Eltern, wie sie Konflikte entschärfen und ihrem Nach­wuchs einen guten Medienumgang beibringen.

  • Spiele-Apps im Test Alles andere als kindgerecht

    - Kinder lieben sie, doch kindgerecht sind Hand­yspiele selten. Das liegt auch an Mitspielern, die Naziparolen und Pornografie ins Spiel bringen. Die Multimedia-Experten...

  • Junge Diabetikerinnen Risiko für Essstörung

    - Mädchen und junge Frauen mit Diabetes Typ 1 leiden zwei- bis dreimal häufiger an Essstörungen als gleich­altrige Gesunde. Gerade Ess-Brech-Sucht, Bulimie, ist laut...

6 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

BlackyRay am 06.01.2022 um 23:12 Uhr
Korrektur von Lugge_IN & Kritik an Vergleichstest

Die Aussage von Lugge_N stimmt so definitiv nicht. Es gibt eine Handvoll unterstützter Geräte. bereits wenige Monate nach Release wurde eine Funktion eingeführt in der man auf einem offiziell nicht supporteten Gerät das Streaming am Telefon trotzdem aktivieren konnte.
So habe ich schon seit Anfang 2020 an meinem Huawei P30 einwandfrei Stadia verwendet können und im Regelfall kann jedes Gerät welches in der Lage ist ein Youtube Video abzuspielen auch Stadia.
Zum Thema der "fehlenden Streamingdienste" Ich finde gerade bei einer überschaubaren Anzahl von vielleicht etwa 10 großen Streaminganbietern innerhalb Deutschlands (eher weniger) Hätte man der Vollständigkeit zu liebe definitiv alle Dienste mitnehmen sollen. Allgemeingültiges wie Auflösung und Bildqualität lässt sich trotzdem objektiv bewerten und gerade die verschiedenen Vertriebsmodelle der Hersteller machen die ganze Thematik Cloud Gaming erst so interessant.
LG

Profilbild Stiftung_Warentest am 09.08.2021 um 13:44 Uhr
Wieso GeForce Now nicht getestet?

@mrhtest: Siehe hier auf der Starseite im grauen Kasten "Warum Amazon, Apple und Nvidia im Test fehlen". (DB)

mrhtest am 06.08.2021 um 23:32 Uhr
Wieso GeForce Now nicht getestet?

Ich finde den Aufbau des Tests gut, und es werden interessante Punkte betrachtet (z.B. auch Jugendschutz). Allerdings bin ich verwundert, dass GeForce Now von Nvidia nicht im Test berücksichtigt wurde, und rate den Test entsprechend noch zu ergänzen.

CopyPasta am 06.08.2021 um 12:25 Uhr
Stadia mit Einschränkungen

Vielen Dank für diesen Test!
Das Thema findet immer noch zu wenig Beachtung, wir aber "IMHO" die Zukunft sein (oder zumindest einen großen Beitrag haben).
Eine Anmerkung noch zu Stadia, da ich selbst Kunde bin:
Leider lässt sich das Angebot nur auf ein paar ausgewählte Mobiltelefone streamen aber nicht auf alle Android/iOS Gerät. Das ist in meinem Fall ein klarer Nachteil, da ich zusätzlich zu Fernsehen (Wohnzimmer) und Laptop (Arbeitszimmer) auch gerne mal im Urlaub gespielt hätte....
Siehe https://support.google.com/stadia/answer/9578631

Plusculus am 06.08.2021 um 11:15 Uhr
Geforce Now

Danke für einen Test zu diesem Thema. Unbrauchbar ist der Test in keinster Weise - im Gegensatz von falsch angebrachter Destruktivität. Ich hätte einen Test dieser Art hier nicht einmal erwartet. Ein solcher Test kann nur Ansporn sein, mehr aus einem Produkt zu machen.
Werdet ihr den Test in Zukunft aktualisieren und erweitern?