Der neue Jogurtdrink Danacol von Danone verspricht, den Cholesterinspiegel zu senken. Und das gelingt tatsächlich, hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) jüngst bestätigt. Das gilt auch für andere cholesterinsenkende Lebensmittel, denen Pflanzensterine konzentriert zugesetzt wurden. Pionierprodukt war hier die Margarine Becel pro aktiv. Damit zählen Danacol und Co. zu den wenigen Produkten in Deutschland, die sich als Lebensmittel gegen Krankheiten anpreisen dürfen. Grundsätzlich ist cholesterinsenkende Nahrung aber nur für Menschen mit Cholesterinproblemen gedacht und nicht zur Vorbeugung. Denn diese funktionellen Lebensmittel können unter anderem die Vitaminaufnahme behindern, gibt das Bundesinstitut für Risikobewertung zu bedenken. Für Schwangere, Stillende und Kinder seien sie nicht geeignet.

Tipp: Wer cholesterinsenkende Produkte nutzen möchte, sollte seinen Arzt fragen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 567 Nutzer finden das hilfreich.