Check­liste CSR-Manager Infodokument

Corporate Social Responsibility, kurz CSR, bezeichnet die Verantwortung, die eine Firma freiwil­lig für Mensch und Umwelt über­nimmt und so einen Beitrag zur Nach­haltig­keit leistet. Das kann sie etwa tun, indem Produktion und Vertrieb umwelt­schonend statt­finden, der Betrieb auf menschen­würdige Arbeits­bedingungen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf achtet, er sich in sozialen Projekten engagiert oder ehren­amtliche Aufgaben der Mitarbeiter unterstützt.

Tipp: Lesen Sie unseren Test CSR-Manager werden

Chance für Quer­einsteiger

Die CSR-Aktivitäten eines Unter­nehmens werden in der Regel von Spezialisten koor­diniert, die den Titel CSR-Manager oder Nach­haltig­keits­beauftragter tragen. Doch wie wird man Nach­haltig­keits­beauftragter? Einen ersten Zugang für Quer­einsteiger versprechen Kurse mit Titeln wie „CSR-Crashkurs für Einsteiger“ oder „Grund­lagen des CSR-Managements“. Die Stiftung Warentest hat Kriterien für CSR-Kurse von bis zu fünf Tagen Dauer entwickelt. Die vorliegende Check­liste beschreibt, was diese Kurse in puncto Inhalt und Didaktik bieten sollten.

Infodokument downloaden

Ausführliche Hilfe
PDF
Infodokument speichern
Download als PDF-Datei (67,2 KB)

Umfang: 6 Seiten

Klicken Sie auf den Link und speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte.

Sie benötigen ein kostenloses Programm wie den Adobe Acrobat Reader.

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.