Chat Hausrat­versicherung Special

Die Finanztest-Expertinnen Annegret Jende (links) und Simone Weidner.

Die Hausrat­versicherung ist beliebt. Doch längst nicht alle Versi­cherten wissen, ob ihr Schutz ausreicht. Was pas­siert im Schadens­fall, wenn die Ver­sicherungs­summe zu gering ist? Was bedeutet Unter­versicherungs­verzichts­klausel? Kann ich das Fahr­rad mitversichern? Ihre Fragen zum Thema beant­worteten die Finanztest-Expertinnen Annegret Jende und Simone Weidner im Chat.

Die Top 3-Fragen

Moderator: So, es ist jetzt 13 Uhr. Hier im Chat begrüße ich Annegret Jende und Simone Weidner. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen und die Fragen unserer Chatte­rinnen und Chatter beant­worten. Gleich die erste Frage an unsere Gäste: Wie sieht es aus, wollen wir starten?

Simone Weidner: Ja, es kann losgehen!

Annegret Jende: Gerne!

Moderator: Vor dem Chat hatten die Leser und Lese­rinnen bereits die Möglich­keit, Fragen zu stellen und zu bewerten. Hier die TOP 1 Frage aus dem Pre-Chat:

Mieter: Vor welchen Gefahren sollte eine gute Hausrat­versicherung Schutz bieten?

Annegret Jende: Die Hausrat­versicherung bietet Schutz vor Schäden durch Brand, Explosion und Implosion, Blitz­schlag, Sturm und Hagel, Einbruchs­diebstahl und Vandalismus, Raub und Leitungs­wasser. Darüber hinaus können die Leistungen je nach Wunsch erweitert werden. Sollten Sie teure Geräte wie Fernseher, Telefone und Computer an das Stromnetz ange­schlossen haben, ist eine Absicherung von Über­spannungs­schäden sinn­voll.

Moderator: ... und hier die Top 2-Frage:

MaschiHas: Wir haben 110 m² Wohn­fläche und etwa 25 000 € zu versichern. Die Versicherungs­summe für 110 m² war uns zu teuer, da empfahl uns der Berater nur 65 m² zu versichern und damit die Versicherungs­summe zu halbieren. Trotz meiner Bedenken ob die Versicherung im Schadens­fall eintreten wird, beteuerte der Berater das das Aufführen der Quadrat­meter in der Police (Signal-Iduna) keine Auswirkungen auf den Versicherungs­schutz hat. Stimmt das?

Simone Weidner: Wenn der Versicherungs­nehmer die Versicherungs­summe zu gering angibt, kann es passieren, dass die Hausrat­versicherung nicht leistet. Wenn der Versicherer nach­weisen kann, dass eine arglistige Täuschung vorliegt, um den Versicherungs­beitrag gering zu halten. Wir empfehlen, immer die richtige Quadrat­meterzahl anzu­geben.

Moderator: ... kommen wir zur Top 3-Frage:

hardy66954: Sollte man im Alter Versicherung wechseln??

Simone Weidner: Das Alter spielt erst einmal keine Rolle bei der Hausrat­versicherung. Es gibt einige Versicherer, die für Senioren Rabatte anbieten, Sie sollten bei Ihrer Hausrat­versicherung danach fragen.

Wechsel der Hausrat­versicherung

salzi: Ist eine Hausrat­versicherung jeder­zeit künd­bar oder anders gesagt, kann ich zu jedem Zeit­punkt die HRV wechseln?

Annegret Jende: In der Regel sind Hausrat­verträge Jahres­verträge. Sie können diese drei Monate vor Ablauf des Versicherungs­jahres kündigen. Nach einem Versicherungs­fall oder einer Beitrags­erhöhung gilt ein außer­ordentliches Kündigungs­recht. Wir raten zu Jahres­verträgen.

lochbauer: Was halten Sie von der Erweiterten Haushalt­versicherung die noch aus DDR-Zeiten stammt und von der Allianz über­nommen wurde? Sie beinhaltet z.B. Haft­pflicht für die ganze Familie und Hoch­wasser­schutz.

Marianne Sonnen­schein: Habe aus DDR-Zeiten noch eine Hausrats­versicherung, die durch die Allianz über­nommen wurde. Diese beinhaltet Hausrat, Privathaft­pflicht u. Reisege­päck­vers. u. kostet derzeit für 20 T€ Versicherungs­summe des Haus­halts 118,61 €. Die Versicherungs­summe müßte erhöht werden. Soll ich dabei die Versicherung wechseln oder ist dieses Kombinations­angebot gut. Versichert sind Schäden durch Brand, Explosion, Lestungs­wasser, Raub u. Elementar­ereig­nisse sowie die Haft­pflicht­vers. als Privatperson im In- u. Ausland

Annegret Jende: Bevor Sie wechseln, sollten Sie sich die Vorteile der erweiterten Hausrat­versicherung vor Augen führen. Fahr­raddiebstahl ist unbe­grenzt mitversichert. Ebenso ist der Hausrat in Wochen­endhäusern geschützt. Ein weiterer Vorteil ist die einge­schlossene Elementarschäden­versicherung.

Simone Weidner: Wohnen Sie zum Beispiel in einem von Hoch­wasser bedrohten Gebiet, dürfte es schwer werden, bei einem anderen Versicherer eine neue Elementarschäden­versicherung zu erhalten. Tipp: Ruhig behalten!

anni: Ist bei Neuabschluss eine Warte­zeit zu berück­sichtigen, wenn ein Schadens­fall eintritt?

Helgavick: Ich habe meine Gebäude- und Hausrat-Versicherungen gekündigt und werde neue bei einer anderen Versicherung abschließen, ist bei Neuabschluss eine Warte­zeit zu berück­sichtigen, wenn ein Schadens­fall eintritt?

Simone Weidner: Warte­zeiten sind uns bei Hausrat­versicherungs­tarifen nicht bekannt.

HHH1961: Das Kind studiert und hat sich dafür in einer WG ein Zimmer genommen. Ist der Hausrat dort in der Hausrat­versicherung der Eltern mitversichert?

Annegret Jende: Haben Kinder im Studium oder in Ausbildung noch ihren Haupt­wohn­sitz bei den Eltern, wohnen aber vorüber­gehend in einer WG oder in einem Studenten­wohn­heim, ist ihr Hausrat über die Außen­versicherung versichert.

Simone Weidner: Allerdings sind die Entschädigungs­summen begrenzt. Bezieht das Kind eine erste eigene Wohnung und beabsichtigt nicht, wieder zu den Eltern zurück zu ziehen, muss eine eigene Hausrat­versicherung abge­schlossen werden.

Umfang der Hausrat­versicherung

luibas: Nach einem Sturm-/Hagelschauer wurde mein Dach undicht (Schaden+Reparatur von der Wohn­gebäude­versicherung anerkannt). Wer trägt den „Innen“-Schaden=HR-V?

Simone Weidner: Für Schäden am Inventar durch Sturm oder Hagel ist der Hausrat­versicherer zuständig.

Moderator: Hier eine Rück­frage aus dem Live­chat:

Luibas: Mit „Innenschaden“ meine ich z.B. die Holz­vertäfelung an der Decke + Tapeten!

Annegret Jende: Es kann häufig problematisch sein, welche Versicherung diese Schäden über­nimmt. Es hängt davon ab, von wem diese Gegen­stände einge­fügt worden sind: vom Gebäude-Eigentümer oder vom Mieter. Je nach Fall zahlt die Wohn­gebäude- oder die Hausrat­versicherung.

Hallöle: Zählen Kellerräume auch zur Versicherungs­fläche?

Annegret Jende: Wenn die Kellerräume nicht zu Wohn- und Hobby­zwecken genutzt werden, werden diese nicht zur versicherten Wohn­fläche hinzugerechnet, aber der Hausrat ist dort versichert.

ksc: Was ist bei der Hausrats­versicherung zu beachten, wenn ich eine Solar­anlage auf dem Dach habe?

Josef: Ich habe eine Solar­anlage mit Röhrenkollektoren neu installiert. Ist die Anlage mitversichert?

Annegret Jende: Rohre von Solarhei­zungs­anlagen auf dem Dach gelten als Rohre inner­halb des Gebäudes und sind über die Hausrat­versicherung versichert, zum Beispiel gegen frostbe­dingte und sons­tige Bruch­schäden.

Moderator: ... und noch eine aktuelle Nach­frage zu Solar­anlagen:

ksc: Solar­anlagen: muss sie Solar­anlage (PV) der Versicherung gemeldet werden ?

Annegret Jende: Melden Sie die Solar­anlage Ihrem Versicherer, dann kommt es in einem eventuellen Schadens­fall nicht zu Problemen bei der Regulierung. Gegebenenfalls erhöht sich bei einer nach­träglich installierten Solar­anlage auch die Versicherungs­summe.

Höhe der Versicherungs­summe

ilmgun: Wir haben nach einem Schadens­fall, der sehr problemlos von unserer Versicherung (Grund­eigentümer-Versicherung) geregelt wurde, die Versicherungs­summe erhöht. Im neuen Versicherungs­vertrag erscheint der Hinweis, dass die Unter­versicherungs­prüfung ausgeschlossen ist. Das hat uns verwundert, weil wir die Mindest­summe pro Quadrat­meter Wohn­fläche nicht ganz erreicht haben. Ist so etwas üblich, ein Versehen oder haben wir etwas miss­verstanden?

Hallöle: Gibt es Richt­werte für die Versicherungs­summe, damit man vor Unter­versicherung geschützt ist?

Annegret Jende: Damit der Versicherer im Schadens­fall nicht prüft, ob Sie unter­versichert sind, müssen Sie den Mindest­betrag pro Quadrat­meter versichern. Dieser Betrag kann von Tarif zu Tarif variieren. Sehr häufig ist der Betrag 650 Euro pro Quadrat­meter. Versicherer bieten einem dafür die so genannte Unter­versicherungs­verzichts­klausel an.

Cornelis: Ich habe eine DH-Hälfte, Wohn­fläche ca. 110 m², mit Arbeits­zimmer im Keller ca. 130 m². Ich bezahle € 207,-/Jahr für eine Versicherungs­summe von € 74.000,-.Da ich das Gefühl habe, unter­versichert zu sein, möchte ich die Versicherungs­summe erhöhen. Den Vertrag habe ich am 14.07.1964 abge­schlossen. Mein Versicherungs­vertreter (der ein Freund von mir ist) sagte mir, ich solle auf keinen Fall den alten Vertrag kündigen, sondern eine Zusatz­versicherung abschließen bei einer anderen Versicherung. Stimmt das?

Simone Weidner: Sie können eine Zusatz­versicherung bei einer anderen Versicherung abschließen, Sie müssen jedoch Ihren jetzigen Hausrat­versicherer darüber informieren. Ansonsten kann es im Schadens­fall zu Problemen bei der Regulierung kommen. Im Ernst­fall können Sie sogar Ihren kompletten Versicherungs­schutz verlieren. Fragen Sie konkret nach, welche Vorteile Ihnen die alte Versicherung bietet.

Fahr­räder und Pedelecs

123heipan: Mit welchen Kosten muss man rechnen, bei der Mitversicherung eines E-Bikes, Wert zwischen 2000 – 3000 €? Wie hoch wäre der zusätzliche Nacht­schutz?

retlawasil: Senioren­ehepaar, EFH, Wohn­fläche 150 qm, Hausrat ca. 70000 Euro, 2 wert­volle Pedelecs (je 2500 Euro Anschaffungs­preis, nicht versicherungs­pflichtig), bisherige Hausrat­vers. bei LBN Hannover, VHB 74, dort Fahr­radvers. kaum nennens­wert, bräuchten einen neuen Tarif, um die Pedelecs höher versichern zu können. Lohnt sich für uns ein Versicherungs­wechsel?

kegelhelga: Sind Elektrofahr­räder mitversichert, wenn sie gestohlen werden?

Annegret Jende: Wenn es sich um ein so genanntes Pedelecs handelt, das bis 25 km/h fährt, kann es über die Hausrat­versicherung mitversichert werden, wenn Fahr­räder einge­schlossen werden können. Wenden Sie sich dazu direkt an Ihren Versicherer und klären das, da einige Versicherer Fahr­räder nur bis zu einer gewissen Höchst­grenze versichern.

Simone Weidner: Prüfen Sie regel­mäßig, ob Sie günstig und umfassend versichert sind. Nutzen Sie auch unsere Analyse zur Ermitt­lung eines güns­tigen Tarifs: www.test.de/analyse-hausrat.

osterhase: Was heißt Nacht­schutz bei der Fahr­radversicherung?

Annegret Jende: Ihr Fahr­rad ist auch außer­halb der Wohnung in der Zeit von 22 bis 6 Uhr gegen Diebstahl versichert. Eine verbraucherfreundliche Regelung ist zudem, wenn das Fahr­rad nur durch ein eigen­ständiges Schloss gesichert sein muss. Nicht so verbraucherfreundlich ist die Regelung, wenn das Fahr­rad nachts in einen vorhandenen Abstell­raum einge­schlossen werden muss.

(Zeit­weise) unbe­wohnte Häuser und Wohnungen

Geheimrat: Sehr geehrte Damen und Herren, wenn die Haus­besitzerin ihren ständigen Wohn­sitz ins Altenheim verlegt und ihr Haus nicht vermieten/verpachten und auch nicht verkaufen will. Wie wird das Haus dann versichert, wenn es unbe­wohnt ist? Was passiert mit der Wohn­gebäude­versicherung und der Hausrats­versicherung? Die Dame hat jemand der permanent in unregelmäßigen Abständen vielleicht 2 – 3 Mal die Woche im Haus nach dem rechten schaut. Was muss geändert werden bei den beiden oben­genannten Versicherungen

Simone Weidner: Es besteht eine Melde­pflicht, wenn ein Haus länger als 60 Tage unbe­wohnt ist. Der Versicherungs­beitrag erhöht sich dann, da das Einbruchs­risiko steigt. Es reicht nicht, dass tags­über jemand die Wohnung kontrolliert, es muss vielmehr ein Erwachsener sich nachts im Haus aufhalten.

Meyer, Jürgen: Wer versichert nicht ständig bewohnte Häuser (Abwesenheit am Stück > 60 Tage)? Es ist sehr schwierig, über­haupt eine Versicherung zu finden. Wie hoch sind dann die Zuschläge bzw. wie stark wird der Versicherungs­umfang reduziert? Dies ist wichtig für Senioren, die auf Mallorca über­wintern, die Sommermonate am Meer im Ferien­haus verbringen usw. In Praxis wird wohl oft die Abwesenheit verschwiegen.

Annegret Jende: Wenn Sie beim Versicherer falsche Angaben machen – auch bezüglich der Nutzung der Wohnung – riskieren Sie den Verlust des Versicherungs­schutzes. Bei einem Schaden wird der Versicherer die Nutzung der Wohnung über­prüfen. Bei einer nicht ständig bewohnten Wohnung können die Versicherer den Schutz einschränken. So sind zum Beispiel nicht versichert: Bargeld, Schmuck, Sachen aus Gold und Platin, Teppiche, Gobelins und Urkunden wie Sparbücher, Wert­papiere.

jochen: Ein Tipp für den Mallorca-Rentner: Es gibt auch Versicherer die kein Problem mit 6 Monaten Unbe­wohnt­sein haben!

Simone Weidner: Wichtig ist, dass Sie bei längerer Abwesenheit Ihren Versicherer informieren.

Familien mit Haus und Kindern

kerem: Hallo, wir haben eine Doppel­haushälfte zum 01.07. mit 130 m² Wohn­fläche und 20 m² Keller gekauft. Das Haus ist bei der Allianz vorversichert. Wie hoch sollte die Versicherungs­summe sein, was sollte ich mitversichern, unser Sohn ist 5 Jahre alt, wir sind 32 und 33. Welche Versicherung könnten Sie uns empfehlen. Vielen herz­lichen Dank

binabik: Hallo, wir sind eine Familie mit 3 kleinen Kindern - haben neu gebaut - deshalb muß das Geld „einge­teilt“ werden. Wert­volle Sachen (außer 1 PC, alte Fahr­räder, 1 Digitalkamera) sind nicht vorhanden. Über welche Versicherungs­summe sollte eine Hausrat­versicherung abge­schlossen werden ?

Simone Weidner: Sie sollten sich die Mühe machen, mit Hilfe unserer kostenlosen Wert­ermitt­lungs­liste (www.test.de/hausratliste) Ihren Hausrat systematisch zu ermitteln. Unsere Wert­ermitt­lungs­liste hilft dabei.

Annegret Jende: Wir empfehlen, dass der Neupreis für Ihren Hausrat genau der Versicherungs­summe entspricht, denn bei einem Totalschaden, zum Beispiel Brand, zahlt der Versicherer maximal die Versicherungs­summe.

Moderator: Kommen wir zu unserer letzten Frage im heutigen Chat.

barbarosa: Wenn beim Umräumen in der Wohnung ein Schaden entsteht, ist das dann ein Schadens­fall für die Hausrat­versicherung?

Annegret Jende: Leider nein.

Moderator: Die Chat-Zeit ist auch schon fast um: Wollen sie noch ein kurzes Schluss­wort an die User richten?

Simone Weidner: Tipp: Das Wichtigste ist, über­prüfen Sie alle Jahre wieder Ihren Hausrats­versicherungs­vertrag.

Annegret Jende: Nutzen Sie unsere Computer­analyse unter www.test.de/analyse-hausrat.

Moderator: Das waren 60 Minuten test-Expertenchat. Vielen Dank an die User für die vielen Fragen, die wir aus Zeitgründen leider nicht alle beant­worten konnten. Vielen Dank auch an Annegret Jende und Simone Weidner, dass Sie sich die Zeit für die User genommen haben. Das Tran­skript dieses Chats können Sie in Kürze auf test.de nach­lesen. Das Chat-Team wünscht allen noch einen schönen Tag.
Test Hausratversicherung: Die besten für junge Leute, Familien und Senioren

Dieser Artikel ist hilfreich. 216 Nutzer finden das hilfreich.