Chat Autoversicherung Meldung

Jetzt können viele Autofahrer ihre Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung wechseln. Bei den meisten Verträgen läuft die Kündigungsfrist am 30. November ab. Fragen zur Autoversicherung beantworteten Beate-Kathrin Bextermöller und Michael Sittig auf test.de.

Wann sich die Vollkasko bei alten Wagen lohnt

Moderator: Frau Bextermöller und Herr Sittig von der Stiftung Warentest sind jetzt bei uns eingetroffen, der Chat kann also pünktlich beginnen.Vielen Dank, Frau Bextermöller und Herr Sittig, dass Sie uns heute Fragen zum Thema Kfz-Versicherung beantworten. Können wir anfangen?

Beate-Kathrin Bextermöller und Michael Sittig: Ja gerne!

DD: Hallo. Mit zunehmendem Alter verliert das Auto ja an Wert. Im Hinblick darauf: Mit welchem Alter bzw. nach welchen Kriterien sollte man dann entscheiden, ob sich noch eine Voll-Kaskoversicherung lohnt oder ob man lieber zu Teil-Kasko oder gar nur zur Haftpflicht wechseln sollte? Vielen Dank und viele Grüße!

Michael Sittig: Entscheidend ist stets, wie viel Beitrag Sie aktuell für die Vollkaskoversicherung zahlen und wie viel das Auto noch wert ist. Insbesondere wenn Sie schon über 20 Jahre unfallfrei fahren, ist der Beitrag für die Vollkaskoversicherung oft sehr niedrig und mit dem Beitrag für die Teilkaskoversicherung konkurrenzfähig. Wenn Sie die individuelle Analyse der Stiftung Warentest nutzen, erhalten Sie viele für Sie günstige Tarife für die Kfz-Haftpflicht solo, für Kfz-Haftpflicht und Teilkasko sowie für Kfz-Haftpflicht und Vollkasko zugeschickt.

Besonderer Schutz fürs Ausland

Sophie: Für welche europäischen Länder ist der Abschluss der Auslandsschadenschutzversicherung vom Vorteil?

Beate-Kathrin Bextermöller: Man kann sich überlegen, eine Auslandsschadensschutzversicherung abzuschließen für Länder, in denen die Deckungssummen in der Kfz-Versicherung sehr niedrig sind. Bevor man ins Ausland fährt, sollte man sich daher erkundigen, wie es um den dortigen Versicherungsschutz bestellt ist.

Hansi: Welcher Zeitraum ist vertretbar für mich als Kunden, um auf die Schadensregulierung meiner Versicherung zu warten? Ab wann sollte ich mich beschweren?

Beate-Kathrin Bextermöller: Bei einfachen Sachverhalten und eindeutiger Verschuldensfrage haben Gerichte des Öfteren eine Frist von zwei Wochen für ausreichend erachtet. Bei schwierigen Sachverhalten kann es auch etwas länger dauern.

Horst: Ich bin jetzt 63 und fahre 40 Jahre unfallfrei. Müsste ich nicht eigentlich von meiner Versicherung Rabatt bekommen?

Michael Sittig: Ihre unfallfreien Jahre führen zu einem höheren Schadensfreiheitsrabatt, der zu einem geringeren Versicherungsbeitrag führt. Insofern bekommen Sie von Ihrer Versicherung derzeit schon einen Rabatt. Ob Sie darüber hinaus einen Preisnachlass erhalten, ist Verhandlungssache.

Am besten ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung

AnnaSofie: Macht es Sinn, eine Fahrerschutzversicherung abzuschließen?

Beate-Kathrin Bextermöller: Statt einer Fahrerunfallversicherung ist es in den meisten Fällen sinnvoller, eine private Unfallversicherung und noch besser eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Letztere sichert das Risiko Unfall nicht nur im Zusammenhang mit dem Gebrauch des Fahrzeugs ab. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist natürlich noch an weitere Auflagen gebunden.

Pikki: Hallo liebes Stiftung-Warentest-Team, wieso sind die Preisunterschiede bei Autoversicherungen so groß? 1500 Euro bei einer, 400 bei einer anderen. Gibt es deshalb immer auch Unterschiede bei den Leistungen oder im Schadensfall?

Michael Sittig: Die Leistungsunterschiede zwischen den Tarifen sind ein Grund für die heftigen Preisunterschiede. Außerdem können in der Regel die Direktversicherer (die Versicherer ohne Filialen und Außendienst) billiger arbeiten und deswegen auch oft sehr günstige Angebote machen.

Wann der Beitrag steigt

Bernd: Ist es möglich, dass sich die Autoversicherung um 25 Prozent verteuert?

Beate-Kathrin Bextermöller: Wenn verschiedene Faktoren zusammenkommen wie zum Beispiel eine Erhöhung der Typenklasse, der Regionalklasse, eine normale Beitragserhöhung oder auch durch Sie veränderte Faktoren wie zum Beispiel ein veränderter Fahrerkreis oder das Alter der Fahrer, kann es passieren, dass die Prämie stark ansteigt. Können Sie den Preisanstieg nicht nachvollziehen, informieren Sie sich bei Ihrem Versicherer.

Bernd: Werden sich die Typenklassen ab 1. Januar 2010 ändern?

Beate-Kathrin Bextermöller: Regelmäßig zum 1. Oktober eines Jahres gibt es ein neues Typenklassenverzeichnis. Dadurch, dass die meisten Verträge dem Kalenderjahr entsprechen, wird diese neue Typklassen-Zuordnung zum 1. Januar 2010 wirksam. Durch einen Wechsel des Versicherers wird keine Typklassenänderung erreicht, da sich die meisten nach dieser Statistik richten.

Maja: Brauche ich bei einem Neuwagen mit lebenslanger Mobilitätsgarantie unbedingt einen Schutzbrief?

Beate-Kathrin Bextermöller:Das ist eine Kostenfrage. Viele Versicherer bieten sehr preisgünstig Autoschutzbriefe an. Deshalb müssen Sie Leistungen und Preise miteinander vergleichen, um festzustellen, ob sich diese Mobilitätsgarantie wirklich lohnt. Das können Sie auch online tun. Die individuelle Analyse der Stiftung Warentest sucht für Sie einen preisgünstigen Autoversicherer heraus.

Haarwild-Schäden von Teilkasko abgedeckt

Claudia: Wo liegen die wesentlichen Unterschiede bei Versicherungsbedingungen (Haftpflicht und Teilkasko) in Bezug auf Wildschäden? Was muss ich da beachten?

Michael Sittig: In jedem Teilkaskotarif sind Sie mindestens abgesichert gegen Schäden durch Haarwild (zum Beispiel Reh). In einigen Tarifen erhalten Sie mehr. Dort sind Sie dann zum Beispiel auch gegen Schäden durch Schafe, Kühe, Pferde oder Hunde abgesichert. Wenn Sie nur haftpflichtversichert sind und Ihnen ein Reh vor das Auto läuft, zahlt die Versicherung nicht.

Joel: Wenn ich eine abgeschlossene Garage besitze und im Vertrag angegeben habe, dass der Wagen nachts normalerweise in der Garage steht: Habe ich bei einem Teilkaskoschaden einen Nachteil, wenn der Wagen dabei nachts mal draußen stand?

Beate-Kathrin Bextermöller: In der Regel muss das Fahrzeug abends in der Garage stehen. Da dies aber ja nicht immer möglich ist, gibt es hier natürlich Ausnahmeregelungen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherer, wie diese aussehen.

Rabattretter als Bonus für unfallfreies Fahren

Meiner: Ist es sinnvoll, einen Rabattretter mit in den Vertrag aufzunehmen? Der Zuschlag beträgt bei meiner Versicherung ca. 15 Prozent. Schadenfreiheitsklasse 22. Bei Haftpflicht bzw. Vollkasko? Danke.

Beate-Kathrin Bextermöller: Zum einen gibt es den Rabattretter, der ist oft im Vertrag enthalten und kommt langjährig unfallfrei fahrenden Versicherungsnehmern zugute. Dieser Rabattretter ist ohne Zuschlag enthalten und gilt für hohe Schadenfreiheitsklassen, z.B. ab Schadenfreiheitsklasse 5. Darüber hinaus gibt es den sogenannten Rabattschutz, für den oft extra gezahlt werden muss. Er gilt schon für niedrigere Schadenfreiheitsklassen (SF), zum Beispiel ab SF 4.

Barbara: Welche Möglichkeiten gibt es, einen männlichen Fahranfänger (19 Jahre) zu bezahlbaren Konditionen versichert zu bekommen? Ist die Anmeldung über die Eltern (als Zweitwagen) die einzige Möglichkeit oder sind Ihnen Anbieter bekannt, die dieses Klientel abdecken? Stichwort: Führerscheinstarter.

Beate-Kathrin Bextermöller: Meist ist es sinnvoller, einen eigenen Vertrag beim Versicherer der Eltern abzuschließen. Dieser startet dann in der Regel mit der Schadenfreiheitsklasse 1/2 und 140 Prozent statt Klasse 0 (oft 230 Prozent). Darüber hinaus gibt es Möglichkeiten zu sparen, wenn der Fahranfänger vorher am Programm „Begleitetes Fahren“ teilgenommen, ein Sicherheitstraining absolviert hat oder vorher ein Mofa oder ein Moped gefahren ist. Einige Versicherer rabattieren diese Erfahrung.

Schadenfreiheitsrabatt übertragen lassen und sparen

Joel: Hallo, meine Freundin hat ihr Auto über ihren Vater versichert. Gibt es für sie eine Möglichkeit, ihren Wagen selber zu versichern ohne dass sie bei 120 Prozent anfangen muss? Sie fährt den Wagen schon seit über zehn Jahren unfallfrei.

Beate-Kathrin Bextermöller: Es gibt eventuell die Möglichkeit, sich den erfahrenen Schadenfreiheitsrabatt übertragen zu lassen, wenn man nachweisen kann, dass er gemeinsam von Vater und Tochter erfahren wurde. Voraussetzung ist hier meistens, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen Zweitwagen des Vaters handelt. Ansonsten sollte man den Versicherer fragen, ob er eventuell eine Sondereinstufung vornehmen kann.

fiedler: Ist es möglich, die Schadenfreiheitsklasse des Zweitwagens meines Vaters für mich zu übernehmen?

Beate-Kathrin Bextermöller: Hier gilt das Gleiche. Die Übertragung ist in der Regel maximal für die Dauer möglich, für die man auch eine Fahrerlaubnis besitzt.

StromImAuto: Gibt es Haftpflichtversicherer, die Elektroautos begünstigen? Falls ja, welche sind diese? Vielen Dank.

Beate-Kathrin Bextermöller: Das ist eine sehr gute Frage. Wir werden dieses Thema demnächst einmal aufgreifen.

ladycaroline, der Spezialtarif für Frauen

gast: Haben Sie Erfahrung mit ladycaronline? Wenn ja, kann man dort hinwechseln?

Beate-Kathrin Bextermöller: Das ist ein spezieller Tarif der Ineas für Frauen. Wenn die Prämie günstig ist und der Tarif die Leistungen enthält, die Sie wünschen, können Sie diesen Tarif in Ihre engere Auswahl nehmen.

Billig ist nicht immer gut

Simmons: Sind Ihnen beim Test besondere „Leistungslücken“ aufgefallen, auf die man bei günstigen Anbietern achten sollte?

Michael Sittig: Billig ist nicht immer gut. Oft sind sehr günstige Tarife auch sehr leistungsarme Tarife. Deshalb ist es auf jeden Fall zu empfehlen, neben dem Preis auch darauf zu achten, welche Leistungen der Tarif enthält. Zum Beispiel sind Sie nicht in jeder Kaskoversicherung zu 100 Prozent gegen Schäden abgesichert, die Sie durch grob fahrlässiges Verhalten verursacht haben. Wer eine Absicherung gegen grobe Fahrlässigkeit möchte, sollte deswegen in die Versicherungsbedingungen schauen oder seinen Versicherungsvermittler danach fragen.
Ebenso gravierende Leistungsunterschiede gibt es in Bezug auf die Neuwertentschädigung, die bei Neuwagen wichtig ist. Wenn innerhalb der Frist für die Neuwertentschädigung ein Auto zerstört wird, erhält der Versicherungsnehmer den Wiederbeschaffungswert in Höhe des ehemaligen Kaufpreises.Wer einen Versicherungstarif hat, der keine Neuwertentschädigung enthält, bekommt die Summe ersetzt, die das Auto zum Zeitpunkt des Unfalls noch wert ist. Dieser Wert liegt nach Zulassung des Autos sehr schnell unterhalb des Kaufpreises. Die Zeiträume für die Neuwertentschädigung gehen je nach Tarif von 0 bis 24 Monaten.

Wann Sie den Vertrag kündigen können

vanillafudge: Kann man auch kündigen, wenn die Versicherung nicht teurer geworden ist?

Michael Sittig: Wenn Ihr Versicherungsvertrag sich am Kalenderjahr orientiert, können Sie stets bis zum 30. November für das kommende Jahr kündigen (normales Kündigungsrecht). Läuft Ihr Versicherungsvertrag allerdings flexibel zwölf Monate ab Vertragsschluss, können Sie einen Monat vor Ende dieser Laufzeit kündigen.

hardy77: Mein Kfz-Versicherungsvertrag läuft immer von April bis April, wann muss ich da kündigen?

Beate-Kathrin Bextermöller: Dann muss die Kündigung bis spätestens Ende Februar beim Versicherer sein. Am besten per Einschreiben mit Rückschein.

riedel: Ist es möglich/wahrscheinlich, dass sich der Tarif meiner „neuen“ Versicherung bereits in 2010 ändert und nur ein „Köder“ war?

Beate-Kathrin Bextermöller: Bei den Tarifen für Neukunden sind die Versicherer relativ flexibel. Der Neukunde wird dann zum Bestandskunden. Für die Tarife der Bestandskunden gelten besondere Auflagen. Ein Treuhänder ermittelt hier, inwieweit eine Tarifänderung aufgrund des Schadenaufwands in Frage kommt. Insofern kann der Versicherer hier nicht mehr ganz so frei walten.

Kriterien: Persönliche Wünsche, Alt- oder Neuwagen

Wladimir: Welche Versicherungen haben denn die besten Leistungen? Welche Kriterien sind am wichtigsten?

Michael Sittig: Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Wir haben einige Leistungen in einer großen Tabelle zum Vergleich aufgeführt (Finanztest 11/2009). Daran können Sie sich orientieren. Welche Leistungen Ihnen wichtig sind, hängt von Ihren persönlichen Wünschen ab und davon, ob das Auto zum Beispiel ein Neuwagen oder bereits ein sehr altes Auto ist.

Deckungssumme und Mallorca-Police machen den Unterschied

b02m: Warum ranken Sie nicht nach Preis/Leistung, wie sonst auch in anderen Tests üblich, sondern weisen nur die Billigsten explizit aus? Sie weisen auf wichtige Unterschiede hin, aber auf den ersten Rängen finden sich meist nur solche Angebote, bei denen in der Leistungsübersicht einiges fehlt.

Beate-Kathrin Bextermöller: Die Wünsche der Kunden sind sehr unterschiedlich. So sollte der Neuwagenkäufer eine Neuwertentschädigung im Vertrag haben und der langjährig Unfallfreie einen Rabattretter. Die Leistungen in der Kfz-Haftpflichtversicherung ähneln sich untereinander sehr, da diese eine Pflichtversicherung ist. Hier sind die Deckungssumme und die Mallorca-Police die Unterscheidungsmerkmale. Bei gleicher Deckungssumme kann man die Versicherung nach Preis aussuchen. Die großen Unterschiede spielen sich in der Kaskoversicherung ab. Wer hier nur den Standardschutz möchte, kann sich auch am Preisniveau orientieren. Für alle, die Besonderheiten wollen, lohnt sich unbedingt ein Blick ins „Kleingedruckte“ (Erweiterter Wildschaden, Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit, Neuwertentschädigung, Marderbissschäden usw.).

Kosi: Was ist eine Mallorca-Police?

Beate-Kathrin Bextermöller: Dann sind Schäden mit einem ausländischen Mietwagen abgesichert, soweit die für das Mietauto abgeschlossene Haftpflichtversicherung nicht deckt. Die Deckung gilt in der Regel maximal bis zu der Deckungssumme, die ich auch im Inland für mein Fahrzeug abgeschlossen habe.

Zuspruch für den Vertriebsweg Internet

Kosi: Ihrer Einschätzung nach: Wird der Markt der Direktversicherer weiter ansteigen und gibt es dann bald gar keine persönliche Face-to-face-Beratung mehr?

Beate-Kathrin Bextermöller: Gerade in den letzten Jahren sind viele große Versicherer dazu übergegangen, einen sogenannten Direkt- oder Internetversicherer am Markt zu etablieren. Dies lässt darauf schließen, dass der Vertriebsweg Internet angenommen wird.

hallo: Stichwort „höhere Gewalt“: Ist dieser Begriff einheitlich definiert oder macht das jede Versicherung für sich selbst?

Michael Sittig: Wenn Sie mit höherer Gewalt die Schäden durch Sturm, Hagel oder Gewitter meinen, dann sind diese Begriffe einheitlich geregelt. Wer gegen diese Elementarschäden versichert sein möchte, benötigt mindestens eine Teilkaskoversicherung.

Angebote einholen: Wie Sie Ihren Namen geheim halten

karlantonder: Grüß Gott. Wie kann ich mir Angebote der Versicherer einholen, ohne dass ich die vielen dazu notwendigen Daten an diese versenden muss? Viele Grüße.

Beate-Kathrin Bextermöller: Wollen Sie ein Angebot einholen, müssen Sie in der Regel viele Details für die Prämienberechnung angeben. Das geht von der jährlich gefahrenen Kilometerzahl, über das Wohnungseigentum bis hin zum Alter der Fahrer. Für die alleinige Prämienberechnung im Internet ist es oft nicht erforderlich, den Namen anzugeben. Die Postleitzahl spielt allerdings inzwischen für die Berechnung eine große Rolle. Werden Sie bereits bei der Angebotseinholung nach dem Namen gefragt, sollten Sie eventuell nach einer anderen Möglichkeit suchen, an den Anbieter heranzutreten – oder von diesem Anbieter absehen. Mit Angebotseinholung meinen wir in diesem Fall die reine Prämienberechnung.

maxomaxde: Wie bewerten Sie den Preissieger aus ihrem letzten Test hinsichtlich der angebotenen Leistungen?

Einen universellen Preissieger gibt es nicht

Beate-Kathrin Bextermöller: „Den“ für alle Interessenten gültigen Preissieger gibt es nicht. Sie sollten die in unseren Modellfällen immer wieder auftauchenden Anbieter in Ihre Auswahl unbedingt mit einbeziehen. Vorher sollten Sie sich aber auf alle Fälle noch einmal den Leistungsumfang ansehen. Da die Wünsche bei jedem Kunden anders aussehen können, standen diese bei der Auswahl der Preisgünstigen nicht im Vordergrund. Oftmals handelte es sich um die sogenannten Basistarife und damit meistens um leistungsärmere Tarife. Eine Checkliste für die Suche nach und den Wechsel zu einem neuen Versicherer finden Sie unter dem aktuellen Test Autoversicherung und in Finanztest 12/2009 unter dem Titel „Neue Preise kurz vor knapp“.

Moderator: Das waren 60 Minuten Expertenchat zum Thema Kfz-Versicherung. Vielen Dank an alle Nutzer für die Fragen und natürlich an Frau Bextermöller und Herrn Sittig für die Antworten. Leider konnten aufgrund der Kürze der Zeit nicht alle Fragen gestellt werden, dafür bitte ich um Verständnis. Bis zum nächsten Chat mit dem Team der Stiftung Warentest.

Aktuelle Tests

Test Autoversicherung aus Finanztest 11/2009
Test II Autoversicherung aus Finanztest 12/2009

Individuelle Analyse

Mit der Analyse Autoversicherung können Sie die für Sie persönlich günstigen Anbieter ab Januar 2010 von Kfz-Haftpflicht und Kasko aus der Finanztest-Datenbank ermitteln lassen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 185 Nutzer finden das hilfreich.