Interview: „Auch bei Balletttänzerinnen”

Cellulitemittel und -gerät Test

Wir sprachen mit Dr. Gisela Albrecht, Direktorin der Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum Berlin-Spandau, Vivantes.

Gibt es Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Cellulite?

Nein, die Veranlagung dazu hat jede Frau. Cellulite ist einfach ein so genanntes sekundäres Geschlechtsmerkmal, mit dem wir leben müssen. Verantwortlich dafür sind die weibliche Hautstruktur, das Fett- und das Bindegewebe. Im Kneiftest zeigt sich Cellulite sogar bei sehr schlanken, durchtrainierten Balletttänzerinnen.

Kann einmal sichtbare Cellulite wieder völlig verschwinden?

Wer zu viel und zu fett isst und sich zu wenig bewegt, hat keine Chance. Eine Besserung ist nur mit viel Ausdauer und Selbstdisziplin zu erreichen. Wichtig ist, durch regelmäßigen Sport, am besten Joggen, Walken, Radfahren oder Schwimmen, in den betroffenen Hautpartien Muskeln aufzubauen und gleichzeitig durch eine ausgewogene, ballaststoffreiche und fettarme Ernährung langsam Fett abzubauen.

Wer schon in jungen Jahren auf seine Figur achtet, hat die besten Aussichten, dass die Cellulite nicht störend sichtbar wird.

Kann man von Kosmetika irgendeine Wirkung auf Cellulite erwarten?

Oft gaukelt uns die Werbung hier zu viel vor. Manchmal lassen durchblutungsfördernde Inhaltsstoffe die Haut ein wenig glatter und straffer erscheinen. Doch das ist wesentlich billiger auch mit Wechselduschen, Bürstenmassagen und einer guten Allzweckcreme zu erreichen.

Was ist von anderen Angeboten zu halten, von speziellen Höschen, Schuhen oder Aromawickeln?

Wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigend möchte ich stark bezweifeln, dass all diese Verfahren nachhaltig auf Cellulite wirken können, also auf die vergrößerten Fettkammern und das Bindegewebe.

Lässt sich Cellulite mit operativen Maßnahmen entfernen?

Bei junger, elastischer Haut lässt sich ein so genanntes Reithosensyndrom manchmal durch Fettabsaugen korrigieren. Cellulite und Reithosensyndrom sind zwar nicht identisch, hängen aber zusammen. Die Erfolgsaussichten sind jedoch individuell sehr unterschiedlich und müssen vorher mit dem Operateur eingehend besprochen werden.

Müssen Frauen über 40 sich mit ihrer Cellulite abfinden?

Generell wird es mit den Jahren und schwächer werdendem Bindegewebe natürlich schwieriger. Auf keinen Fall sollten ältere Frauen versuchen, im Hauruckverfahren abzunehmen. Sonst wird die Haut noch zusätzlich schlaff. Doch wer wirklich diszipliniert und achtsam mit seinem Körper und der Cellulite umgeht, Sport treibt und auf das Essen achtet, hat auch jenseits der 40 noch gute Aussichten, zumindest eine Verschlechterung hinauszuzögern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2586 Nutzer finden das hilfreich.