Cellulitemittel und -gerät

Runter vom Sofa: Tipps

0
Inhalt

Sport: Wer sich viel bewegt und Übergewicht vermeidet, kann die Cellulite zumindest in Grenzen halten. Besonders zu empfehlen sind Radfahren, Joggen, Schwimmen, Wandern oder Seilspringen – alles Sport- und Bewegungsarten, die die Muskulatur in den „Problemzonen“ aktivieren. Denn wenn die Fettzellen in der Unterhaut kleiner werden sollen, dann muss die daran angrenzende Muskelschicht – bei gleichzeitigem Fettabbau – gestärkt werden. Wichtig ist, das Bewegungsprogramm möglichst oft und regelmäßig durchzuführen. Zehn Minuten täglich sind das Mindeste.

Massagen

Bürstenmassagen und Wechselduschen können sich positiv auswirken. Sie kurbeln die Blut- und Lymphzirkulation an, die durch die Fettansammlung behindert wird.

Ernährung

Wichtig ist eine fettarme, ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung. Wer zu viel auf den Hüften hat, sollte zwar abnehmen, aber keine Crashdiäten durchziehen. Langsames Abnehmen führt zu nachhaltigeren Erfolgen. Am besten ist es, von Kindheit an Übergewicht zu vermeiden.

0

Mehr zum Thema

  • Medikamente bei großer Hitze Von trockenem Mund bis Schwindel

    - Bestimmte Medikamente sind vor allem bei Hitze von Nachteil: Sie schränken das Schwitzen ein oder schwemmen viel Wasser aus – mit riskanten Folgen. Wir klären auf.

  • Darm­krebs-Vorsorge Wichtiges zu Darm­spiegelung und Stuhltest

    - Jähr­lich erkranken in Deutsch­land rund 60 000 Personen an Darm­krebs. Früh entdeckt, stehen die Heilungs­chancen gut. test.de informiert zu Vorsorge-Möglich­keiten.

  • Cellulite Massagegeräte helfen nicht gegen Orangenhaut

    - Die meisten „Wunder­mittel“ gegen Orangenhaut bringen nicht wirk­lich etwas, darunter Anti-Cellulite-Cremes. Ist Massage wirk­samer? Unsere französische...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Charles321 am 15.09.2015 um 23:05 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht. Grund: Schleichwerbung