Cellulitemittel und -gerät Es bleibt ein Traum

Inhalt

Gegen Cellulite ist kein Kraut gewachsen. Ob aktives Koffein, Mäusedorn oder Apfelbaum-Extrakt: Die Wirkstoffe helfen nicht. 160 Frauen haben für die Stiftung Warentest gecremt, gegelt, gesprüht und mit dem Philips beauty Cellesse massiert. Ohne Erfolg: Die Cellulite blieb.

Dabei versprechen die Anbieter innovative Wirkstoffkomplexe mit Erfolg gegen Orangenhaut schon nach 14 Tagen. Fehlanzeige. Ohne Eigeninitiative ist den ungeliebten Hubbelchen nicht beizukommen. Das Rezept heißt: gesunde Ernährung und jede Menge Bewegung. Besonders geeignet sind Radfahren, Joggen, Schwimmen, Wandern und Seilspringen. Sportarten, die die Muskulatur in den Problemzonen aktivieren. Auch Bürstenmassagen und Wechselduschen können helfen. test gibt Tipps.

Im Test: Sieben Hautpflegemittel und ein Massagegerät. Preise: 5,50 bis 23 Euro für 100 ml, 80 Euro für das Massagegerät.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Cellulitemittel

Mehr zum Thema

  • Darm­krebs-Vorsorge Wichtiges zu Darm­spiegelung und Stuhltest

    - Jähr­lich erkranken in Deutsch­land rund 60 000 Personen an Darm­krebs. Früh entdeckt, stehen die Heilungs­chancen gut. test.de informiert zu Vorsorge-Möglich­keiten.

  • Gute Vorsätze So setzen Sie Vorhaben erfolg­reich um

    - Zum Jahres­wechsel kommen die guten Vorsätze – endlich abnehmen, mehr Sport treiben, nicht mehr rauchen. Wer sich konkrete Ziele setzt, verbessert seine Erfolgs­chancen.

  • Cellulite Massagegeräte helfen nicht gegen Orangenhaut

    - Die meisten „Wunder­mittel“ gegen Orangenhaut bringen nicht wirk­lich etwas, darunter Anti-Cellulite-Cremes. Ist Massage wirk­samer? Unsere französische...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.