In halbseitigen Anzeigen in Tageszeitungen suggeriert die CasMaker Ltd., dass Finanztest eine Beteiligung an dem Unternehmen empfiehlt. Finanztest hat jedoch ausdrücklich vor dem abenteuerlichen Angebot gewarnt (siehe Abenteuerliches Angebot).

Wie berichtet, vertreibt die CasMaker Ltd. mit Hauptsitz in London und Nebensitz in Hannover das dubiose Angebot der Digital Media N. V. und will 40 Millionen Euro einsammeln. Mit dem Anlegergeld soll die Software für ein virtuelles, weltweit funktionierendes Glücksspiel finanziert werden. Für Anleger, die sich mit 2 500 Euro beteiligen, seien monatliche Auszahlungen zwischen 391 Euro und 1 563 Euro möglich.

Die Firma hat gegenüber dem Verbraucherzentrale Bundesverband in Berlin eine Unterlassungserklärung abgegeben, die irreführende Werbung mit Finanztest einzustellen.

  • Finanztest hat die CasMaker Ltd. und die Digital Media N. V. auf die Warnliste gesetzt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 292 Nutzer finden das hilfreich.