Camcorder von Penny

test-Kommentar

13.11.2006
Inhalt

Billig, aber nicht gut. Der JVC-Camcorder von Penny ist insgesamt nur knapp befriedigend, Note 3,4. Schwächen vor allem bei Kunstlicht und beim Ton. Am besten gelingen die Aufnahmen bei Tageslicht. Fazit: Wer bei Sonnenschein filmt und keine Anspüche an den Ton stellt, bekommt einen annehmbaren Camcorder für wenig Geld.

« zurück zum Schnelltest

13.11.2006
  • Mehr zum Thema

    Billige Fernseher im Schnell­test Was Geräte vom Baumarkt oder Discounter taugen

    - Fernseher mit 32 bis 43 Zoll locken beim Discounter oder im Baumarkt zum Kauf. Neun dieser vermeintlichen Schnäpp­chen haben wir im Schnell­test geprüft. Sie begeistern...

    Zoom H3-VR Audio­rekorder 360°-Sound für VR-Videos

    - Rundum-Sound für den schmalen Geldbeutel: Die Produkt­reihe von Zoom-Rekordern bekommt mit dem Zoom H3-VR für 349 Euro zukunfts­trächtigen Zuwachs. VR steht für virtuelle...

    Action-Cams im Test Bleiben die GoPros an der Spitze?

    - Im Actioncam-Test: Kameras zwischen 50 Euro und 500 Euro. Hier lesen Sie, ob GoPro-Modelle das Feld weiter anführen. Erstaunlich: Die besten Bilder macht eine Cam aus...