Calling-Cards

Unser Rat

30.05.2002
Inhalt

Mit Calling-Cards können vor allem Mobilfunkkunden mit Prepaid-Karte sparen. Besonders Gespräche ins Festnetz werden mit der richtigen Karte erheblich billiger. Empfehlenswert ist die Handycard von C3. Mit ihr kostet das Gespräch vom Handy ins Festnetz nur 25 Cent pro Minute – so billig war kein anderer guter Anbieter. Gute Alternativen: Median mit 21 Cent pro Minute und der Testsieger CS-Telecom mit 29 Cent. Beide Anbieter erheben jedoch eine Verbindungsgebühr von 25 beziehungsweise 22 Cent.

Für Kunden mit Mobilfunkvertrag lohnt sich eine Calling-Card dagegen kaum. Hier heißt es: Nachrechnen. Alle Mobilfunkanbieter bieten inzwischen Tarife an, die auf die verschiedenen Gesprächsprofile (Wenig-, Normal-, Vieltelefonierer) zugeschnitten sind. Vor allem Vieltelefonierer kommen mit dem richtigen Tarif oftmals doch billiger weg als mit einer Calling-Card.