Die Deutsche Telekom wird ihren Fest­netz­kunden auch künftig den freien Zugang zu Billigvorwahlen gewähren müssen. Das sieht ein Entwurf der Bundes­netz­agentur vor. Danach wird das Bonner Unternehmen verpflichtet, die Call-by-Call-Nummern weiter zuzu­lassen. Allerdings sind sie immer weniger gefragt, weil viele Kunden Flatrates buchen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.