CO2-Mess­geräte und -Ampeln im Test: Gute Geräte gibts schon für unter 100 Euro

So haben wir getestet

Im Test: 11 Kohlen­stoff­dioxid-Mess­geräte für private Nutzer (tech­nische Laien), davon sechs Geräte mit Mess­wert- und Ampel­anzeige, zwei smarte Geräte mit Mess­wert­anzeige in der mobilen App sowie drei Ampeln mit einer Farb­anzeige ohne Mess­werte. Zusätzlich haben wir außer Konkurrenz einen CO2-Melder für den Einsatz in der Haus­technik geprüft. Da das Gerät von einer Fach­kraft installiert werden soll, erhält es kein test-Qualitäts­urteil. Alle Geräte haben wir im Dezember 2020 im Online­handel bestellt, undercover – nicht unter dem Namen der Stiftung Warentest. Für den Test beauftragten wir ein unabhängiges Fach­labor, das die Geräte nach unseren Vorgaben prüfte. Die auf test.de genannten Preise sind mitt­lere Onlinepreise, laufend ermittelt durch idealo.de.

Unter­suchungen: Im Folgenden führen wir auf, welche Unter­suchungen wir vorgenommen haben – und wie wir die Ergeb­nisse im Hinblick auf das test-Qualitäts­urteil gewichtet haben.

Kohlen­dioxid­messungen (40 %)

Wir ermittelten die Warn- und Alarm­schwellen der Geräte und prüften die Wieder­holgenauigkeit ihrer CO2-Messungen. Wie reagieren die Geräte auf Änderungen der Kohlen­stoff­dioxid­konzentration in der Raum­luft? Die Schwellen­werte, bei denen die Geräte Warnungen oder Alarme signalisieren, bewerteten wir anhand der Empfehlungen des Umwelt­bundes­amtes (UBA) und in Orientierung an die Normen der Reihe Din EN 16798. Für die Warn­schwelle setzen wir die Raum­luft­kategorie IDA 2 an: mitt­lere Raum­luft­qualität, 800 bis 1000 ppm Kohlen­stoff­dioxid laut Umwelt­bundes­amt. Für die Alarm­schwelle erwarteten wir die Raum­luft­kategorie IDA 3: mäßige Raum­luft­qualität, 1000 bis 1400 ppm Kohlen­stoff­dioxid laut Umwelt­bundes­amt.

Hand­habung (40 %)

Drei Technik-Experten prüften und bewerteten die Hand­habung der Geräte.
Gebrauchs­anleitung. Unsere Experten untersuchten unter anderem Voll­ständig­keit, Lesbarkeit, Klarheit und Verständlich­keit der mitgelierten Anleitung sowie die online vom Anbieter zur Verfügung gestellten Informationen zum jeweiligen Gerät. Bei den smarten Geräten mit App berück­sichtigten wir auch die Hilfe­funk­tionen der App.

Einstellen und Inbetriebnehmen. Die drei Experten bewerteten alle Schritte zur Erstinbetrieb­nahme der Geräte sowie die Wartung der Geräte im späteren Gebrauch.

Täglicher Gebrauch. Wir bewerteten alle Bedien­schritte zur CO2-Messung, die Menü­bedienung und die Einstel­lungen zum Betrieb des Mess­geräts. Unsere drei Experten bewerteten die Lesbarkeit der Anzeigen sowie die Darstellung der Mess­werte auf dem Display oder in der App (sofern verfügbar).

Warnhin­weise. Wir prüften, wie gut das jeweilige Gerät ein Über­schreiten der Schwell­werte signalisiert. Wir bewerteten die Ampel­anzeige beziehungs­weise die optische Kenn­zeichnung oder Hervorhebung des CO2-Gehalts der Raum­luft bei Über­schreitung der Warn- und Alarm­schwelle. Außerdem prüften wir, ob das Gerät über eine akustische Warn­funk­tion verfügt und wie gut diese funk­tioniert. Bei den smarten Geräten prüften und bewerteten unsere Experten auch die Warnhin­weise der App.

Strom­verbrauch (10 %)

Wir bewerteten die Leistungs­aufnahme im Dauer­betrieb. Zur Strom­versorgung verwendeten wir das mitgelieferte Netz­teil oder, falls nicht vorhanden, den USB-Anschluss.

Verarbeitung und Standsicherheit (10 %)

Wir prüften die Verarbeitung der Geräte, deren Standsicherheit (allein oder mit dem dafür vorgesehen Zubehör) sowie die potenzielle Verletzungs­gefahr beim Umgang mit den Geräten.

Abwertungen

Abwertungen führen dazu, dass sich Produktmängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind mit einem Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Folgende Abwertungen haben wir einge­setzt: Lag die Note für den Prüf­punkt Kohlen­dioxid­messungen bei Befriedigend (3,1) oder schlechter, werteten wir das test-Qualitäts­urteil ab. War die Gebrauchs­anleitung ausreichend oder schlechter werteten wir das Urteil für die Hand­habung ab. Je schlechter die auslösende Note, desto stärker wirkt der jeweilige Abwertungs­effekt.

Jetzt freischalten

Test CO2-Mess­geräte und -Ampeln im Test 04.02.2021
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 10 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 71 Nutzer finden das hilfreich.