CO2-Kompensation

Glossar

13.02.2018

CO2-Kompensation Testergebnisse für 6 CO2-Kom­pensation 03/2018

Anzeigen
Inhalt
CO2-Kompensation - Diese Anbieter tun am meisten für den Klima­schutz
Ernährung. Essen sorgt für einen Pro-Kopf-CO2-Ausstoß von 1,75 Tonnen. Rind­fleisch schlägt am stärksten zu Buche, mehr als Huhn oder Schwein. © Getty Images / A. Lee

CDM

CDM steht für Clean Development Mecha­nism. CDM-Projekte sind Teil des verpflichtenden Marktes. Die Zertifikate (CER) bescheinigen CO2-Einsparungen. Wer sie kauft, darf an anderer Stelle CO2 ausstoßen.

CER

Certified Emissions Reduction. Zertifikat, ausgestellt für ein Projekt nach CDM-Stan­dard. Sie können auch im freiwil­ligen Markt verwendet werden.

CO2

Kohlen­stoff­dioxid, auch Kohlen­dioxid. CO2 ist nicht giftig, sorgt aber dafür, dass Wärme in der Atmosphäre zurück­gehalten wird.

CO2-Äquivalent

Nicht nur zu viel CO2, sondern auch andere Treib­hausgase führen zur Klimaerwärmung. Diese werden häufig in CO2-Äquivalente (CO2e) umge­rechnet.

Ex-ante-Zertifikat

Zertifikat, das CO2-Einsparungen schon im Vorfeld bestätigt. Erfüllt nicht unseren Qualitäts­anspruch.

CO2-Kompensation Testergebnisse für 6 CO2-Kom­pensation 03/2018

Anzeigen

Gold Stan­dard

Die nach dem Gold Stan­dard zertifizierten Projekte erfüllen besonders hohe Anforderungen: Sie sparen nicht nur CO2, sondern tragen auch zur nach­haltigen Entwick­lung vor Ort bei. Es gibt GS CER- und GS VER-Zertifikate. Die GS CER-Zertifikate sind die strengsten.

HFC-23

HFC-23 ist ein Neben­produkt der Chemie­industrie. Projekte dazu schließen wir aus, weil sie miss­brauchs­anfäl­lig sind. HFC-23 hat eine etwa 14 800 Mal stärkere Klima­wirkung als CO2.

Markt (verpflichtend/freiwil­lig)

Unternehmen aus emissions­intensiven Branchen sind verpflichtet, am EU-Emissions­handel teil­zunehmen. Sie benötigen Verschmut­zungs­rechte oder können CO2-Ausgleichs­zertifikate kaufen. Privatleute sind freiwil­lig dabei.

Treib­hausgase

Außer CO2 zählen hierzu unter anderem Methan (CH4), Stick­oxide (N2O), Fluorkohlen­wasser­stoffe (FKW) und Schwefel­hexafluorid (SF6).

Verschmut­zungs­rechte

Im verpflichtenden Emissions­handel können Unternehmen Zertifikate erwerben, die Verschmut­zungs­rechte verbriefen. Die Anbieter aus dem Test kaufen keine Verschmut­zungs­rechte.

VER

Verified/Voluntary Emissions Reductions. Zertifikate des freiwil­ligen Markts.

VCS

Verified Carbon Stan­dard. Der am meisten verbreitete Stan­dard zur Zertifizierung freiwil­liger Projekte.

13.02.2018
  • Mehr zum Thema

    Nach­haltiger Tourismus So verringern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck

    - Reisen verursacht klima­schädliche Emissionen. Die Stiftung Warentest hat für verschiedene Reise­szenarien Umwelt­bilanzen erstellt. Unsere Grafiken zeigen, wie viel...

    Klimafreundlich essen So genießen Sie nach­haltig

    - Unser Essen trägt zum Klimawandel bei. Das ist wissenschaftlich belegt. Genießen geht aber auch klimafreundlich. Die Ernährungs­experten der Stiftung Warentest zeigen,...

    Klima­schutz CO2 sparen – ein Selbst­versuch

    - „Was tun wir eigentlich gegen den Klimawandel?“, fragt die Tochter von Finanztest-Redak­teurin Sophie Mecchia. Gute Frage. Mecchia und ihre Familie nehmen sich vor, ihren...