Während die Euro-Umstellung im Handel nicht selten zu Verteuerungen führte, wurden die Mark-Beträge beim Bußgeld für Verkehrsverstöße in der Regel halbiert und somit verbraucherfreundlich abgerundet. Im aktuellen Bußgeldkatalog, der übrigens nicht mehr zwischen Verwarnungs- und Bußgeld unterscheidet, wurden aus 40 Mark 20 Euro, aus 75 Mark sogar nur 35 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 27 Nutzer finden das hilfreich.