Das Verkehrsministerium will Bußgelder für Verkehrssünder weiter anheben. So sollen Drängler 400 Euro statt bislang 250 Euro zahlen. Die erstmalige Alkoholfahrt könnte bald 500 Euro statt bislang 250 Euro kosten und beim Telefonieren am Steuer sollen statt 40 Euro 70 Euro fällig werden. An der Flensburger Punkteregelung soll sich nichts ändern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 58 Nutzer finden das hilfreich.