Die Bundes­netz­agentur warnt aktuell vor SMS-Fallen. Im Laufe der vergangenen Monate ließ die Regulierungs­behörde des Bundes hunderte Rufnummern abschalten, die kritische Kurz­nach­richten an Hand­ynutzer vers­endeten. Die Masche: Mit privatem Text animieren die SMS zu einem Anruf im Mobil­funk- oder Orts­netz. Hinter den Telefon­nummern verbergen sich kosten­pflichtige Chat­dienste, die sich per Anruf bestellen lassen. Kurz darauf flattert den Opfern eine Rechnung des Anbieters Telecom Billing Ltd. ins Haus. Wer nicht zahlt, bekommt Mahn­schreiben von Inkassounternehmen. All das ist illegal.

Die Bundes­netz­agentur rät, die Rechnung nicht zu bezahlen. Wer bereits Geld über­wiesen hat, sollte sich an eine Verbraucherzentrale oder einen Anwalt wenden, um es zurück­zufordern. Für alle anderen gilt: Vorsicht bei SMS mit unbe­kanntem Absender – lieber einmal mehr ignorieren als antworten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.