Bundes­netz­agentur warnt Per SMS in die Bezahlfalle

23.10.2014

Die Bundes­netz­agentur warnt aktuell vor SMS-Fallen. Im Laufe der vergangenen Monate ließ die Regulierungs­behörde des Bundes hunderte Rufnummern abschalten, die kritische Kurz­nach­richten an Hand­ynutzer vers­endeten. Die Masche: Mit privatem Text animieren die SMS zu einem Anruf im Mobil­funk- oder Orts­netz. Hinter den Telefon­nummern verbergen sich kosten­pflichtige Chat­dienste, die sich per Anruf bestellen lassen. Kurz darauf flattert den Opfern eine Rechnung des Anbieters Telecom Billing Ltd. ins Haus. Wer nicht zahlt, bekommt Mahn­schreiben von Inkassounternehmen. All das ist illegal.

Die Bundes­netz­agentur rät, die Rechnung nicht zu bezahlen. Wer bereits Geld über­wiesen hat, sollte sich an eine Verbraucherzentrale oder einen Anwalt wenden, um es zurück­zufordern. Für alle anderen gilt: Vorsicht bei SMS mit unbe­kanntem Absender – lieber einmal mehr ignorieren als antworten.

23.10.2014
  • Mehr zum Thema

    Neue Betrüger­masche Mit fremder Apple-ID shoppen gehen

    - In China klappte es schon: Kriminelle verschafften sich Zugang zum Apple-Account argloser Nutzer und kauf­ten auf deren Rechnung ein. Betroffen waren Nutzer, die mit dem...

    Abzocke am Telefon Aufsicht bestraft Cell it und Mobilcom-Debitel

    - Die Bundes­netz­agentur hat gegen die Call­center-Firma Cell it wegen unerlaubter Telefonwerbung ein Bußgeld von 145 000 Euro verhängt. Ein Bußgeld in gleicher Höhe hatte...

    test warnt Trick­betrug am Park­platz

    - Park­plätze vor Supermärkten sind ein Paradies für Trick­betrüger. Die Kunden sind beschäftigt, ihre Einkäufe ins Auto zu packen. Was stört, wird kurz auf dem...