Wenn am nächsten Wochenende die Fußballbundesliga-Saison beginnt, könnte mancher Fußballfan trotz passendem TV-Abo in die Röhre gucken. Nach Angaben des Pay-TV-Senders Arena sind zahlreiche Satelliten-Receiver nicht für den Empfang des Senders geeignet, obwohl die Anbieter dies behaupten. Vor allem bei Ebay, aber zuweilen auch bei Bau- und Verbrauchermärkten und sogar Fachhändlern tauchten zweifelhafte Receiver-Angebote auf, warnt Arena. Das Unternehmen, das vom kommendem Wochenende an die Fußball-Bundesliga live überträgt, hat eine Liste mit Geräten veröffentlicht, die zumindest nach einem Software-Update für den Arena-Empfang geeignet sind.

Blockade für andere Sender

Für den Empfang von Arena über Satellit ist ein Digitalreceiver nötig, der die Verschlüsselungstechnik Cryptoworks beherrscht. Das allein reicht aber nicht. In die Programmierung für die Arena-tauglichen Receiver hat der Sender eine Blockade für andere Pay-TV-Sender einbauen lassen. Die Technik ist mit dem Simlock bei Handys zu vergleichen. Hintergrund: Das Unternehmen will sicherstellen, dass Arena-Neukunden bei Kündigung schon nach wenigen Monaten nicht den kostspieligen Receiver behalten und sich einen anderen Sender suchen. Nach Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit könne der Kunde die Sperre durch eine Aktualisierung der Software problemlos aufheben lassen, versichert Arena-Sprecherin Susanne Jahrreiss.

Taugliche Empfänger

Arena-taugliche Receiver gibt es nach Angaben des Senders direkt bei Arena, bei Media Markt und bei Saturn. Folgende Geräte sind zumindest nach einer Aktualisierung der Software in der Lage, Arena zu empfangen:

  • Homecast S3000 CR
  • TechniSat DIGIT MF4-S (Art.-Nr.: 0003/4680)
  • Telestar Diginova 3 CRCS
  • Orbitech CI 400 CRCS
  • Imperial CONAXIA-S
  • Telestar Teledigi CCI
  • Orbitech SkySat CCI
  • TechniSat DIGIT S2

Empfang auf Umwegen

Ohne die Blockade für andere Sender lässt sich Arena mit herkömmlichen Satellitenreceivern nach Angaben des Senders nicht empfangen. Einzige Ausnahme sind Receiver und Festplattenrecorder mit einem so genannten CI-Schacht. In diesen Schacht lassen sich spezielle Module schieben. Diese Module ermöglichen zusammen mit einer Arena-Karte den Bundesliga-Empfang:

  • TechniSat TechniCAM CW
  • TechniSat TechniCrypt CW
  • TechniSat TechniCAM MultyCrypt 1
  • Mascom AlphaCrypt Classic
  • Mascom Alphacrypt TC
  • Mascom Cryptoworks
  • Mascom easy.TV

Allerdings könne es bei der Entschlüsselung der Signale über ein solches Modul zu Störungen kommen, warnt Arena. Auch die Darstellung der Arena-Kanäle in der Senderliste kann Schwierigkeiten bereiten. Einfacher ist der Arena-Empfang über Kabel. Die meisten Decoder sind für den Arena- Empfang geeignet. Im Detail informiert der jeweilige Kabelnetzbetreiber.

Dieser Artikel ist hilfreich. 25 Nutzer finden das hilfreich.