Bundeskanzlerin Merkel im Interview Meldung

Worauf sie beim Einkauf im Supermarkt achtet, was aus dem Dioxinskandal zu lernen ist – und wann sie in Heften der Stiftung Warentest liest: All das zeigt die aktuelle Videobotschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Nicht nur Bio

Ja, Angela Merkel geht hin und wieder noch selbst einkaufen. Und nein – sie kauft nicht nur Bioprodukte. Dabei steht die Bundeskanzlerin im Supermarkt vor denselben Hürden wie Otto Normalverbraucher: Sie ärgert sich über ständig umgeräumte Regale und unübersichtliche Lebens­mittel­packungen, die den Einkauf „zur Lesestunde“ machen. Auf der Packung interessieren sie vor allem Haltbarkeits­datum und Kilo­kalorien­zahl.

Lückenlose Kontrolle

Am wichtigsten aber ist ihr, dass die Produkte frisch sind. Kein Wunder, dass sie besonders ihre „kleinen Schätze im eigenen Garten“ liebt. In Sachen Dioxin­skandal setzt die Kanzlerin auf lücken­lose Kontrollen und ein enges Sicherheits­netz. Dies und mehr rund um Lebens­mittel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer wöchentlichen Videobotschaft verraten. Das Gespräch führte – anlässlich der Grünen Woche in Berlin – test-Redakteurin Swantje Waterstraat.

Dieser Artikel ist hilfreich. 656 Nutzer finden das hilfreich.