Arbeit­geber dürfen einen Privatdetektiv nur einschalten, wenn sie einen begründeten Verdacht haben. Eine wieder­holte Krankmeldung allein reicht dafür nicht. Das hat das Bundes­arbeitge­richt entschieden (Az. 8 AZR 1007/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.