Bürstsauger von Plus Schnelltest

Mit einem Staubsauger als Angebot können Discounter ihre Kunden nicht mehr überraschen. Plus hat sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen: Für gerade mal 59 Euro gibts einen Hand-Bürstsauger mit Staubauffangbehälter. Praktisch und ökologisch: Kein Wagen zum Ziehen und keine Staubbeutel zum Wechseln. Doch was nützt das alles, wenn das Gerät nicht ordentlich saugt und dabei noch unangenehm lärmt? Der Schnelltest von Stiftung Warentest gibt eine klare Antwort.

Furchtbarer Krach

Keine Frage, der Bürstsauger der Marke Clatronic sieht ganz schick aus: Der Staubauffangbehälter steckt hinter einer bläulichen, ovalen Plastikscheibe. Der obere Teil des silberfarbenen Gehäuses läuft schwungvoll elegant zusammen und formt sich übergangslos zu einem Griff. Doch schon beim Anschalten des Bürstsaugers ist es vorbei mit der Eleganz. Der Sauger ist extrem laut. Die Techniker messen 87 Dezibel. Bei solchem Krach wird Saugen zur Nervensache.

Saugt kaum Staub

Viel Lärm um nichts. Denn der Sauger saugt kaum. Den meisten Staub lässt der Clatronic einfach liegen. Getestet auf einem Wilton-Teppich, nahm das Gerät gerade mal knapp zehn Prozent des Staubes auf. Das ist nicht nur wenig, sondern mangelhaft. Zum Vergleich: Im aktuellen Vergleichstest Staubsauger 04/2005 schafften die besseren Geräte im Durchschnitt zwischen 70 und 75 Prozent des Staubes.

Staub fliegt wieder raus

Staubsauger müssen nicht nur Staub, sondern auch auf dem Teppichboden liegende Haare und Fussel entfernen. Auch die ignoriert das Plus-Angebot größtenteils. Einzig glatte Hartböden saugt der Clatronic ordentlich. Das wars auch schon. Denn schlecht wirds wieder, wenn der aufgesaugte Feinstaub da bleiben soll, wo er eigentlich hingehört: in den Staubauffangbehälter oder Abluftfilter. Trotz der versprochenen Qualität eines Hepa-Filters bleibt zu wenig Staub im Gerät und fliegt wieder in den Raum zurück.

Vom Winde verweht

Beim Saugen selbst liegt der Clatronic gut in der Hand. Problem bei der Handhabung: Das Reinigen des Staubcontainers kann eine unappetitliche Angelegenheit werden. Der Umgang mit üblichen Staubbeutel ist da in der Regel hygienischer.

test-Kommentar: Beutelloser Müll
Technische Daten und Ausstattung: Im Überblick

Dieser Artikel ist hilfreich. 975 Nutzer finden das hilfreich.