Der AOK-Bundesverband hat zwei Broschüren als Entscheidungshilfe für Patientinnen mit Brustkrebs erstellt. „Brust­erhaltende Therapie oder Brustentfernung“ richtet sich an Frauen vor einem operativen Eingriff, „Brustentfernung – was kommt danach?“ informiert über den Neuaufbau der Brust durch Eigen­gewebe oder Implantate. Eine mit Eigengewebe neu geschaffene Brust kommt der „natürlichen“ am nächsten. Der Brustaufbau mit Implantaten ist meist einfacher, Strahlentherapie und Mammografie sind dann aber nicht mehr möglich. Implantate müssen kontrolliert und nach zehn Jahren ausgetauscht werden. Wichtig sind Protokollierung und Kennzeichnung der Implantate, Gewährleistungs- und Haftungsfragen. Die Broschüren gibt es in Brustkrebszentren und unter www.aok.de:

Dieser Artikel ist hilfreich. 35 Nutzer finden das hilfreich.