2010 flog auf, dass die Firma Poly Implant Prothèse Brust­implantate aus gesund­heits­schädlichem Industriesilikon hergestellt hat. Ihr Gründer Jean-Claude Mas wurde zu vier Jahren Haft verurteilt. Das Urteil hat ein französisches Berufungs­gericht nun bestätigt. Hundert­tausenden Frauen welt­weit sollen die Implantate einge­setzt worden sein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.