Ein großzügiger Spender für Folsäure, Vitamin C und Kalzium ist Brokkoli ohnehin. Nun soll das Gemüse mit dem spargelähnlichen Geschmack nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (USA) auch noch vor Magengeschwüren schützen. Für die Vorsorgewirkung sei der Inhaltsstoff Sulforphan verantwortlich. Der könne das Bakterium Helicobacter pylori womöglich töten. Das steht unter dringendem Verdacht, Magenschwüre und vielleicht sogar Magenkrebs hervorzurufen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 622 Nutzer finden das hilfreich.