Unser Rat

Sicherheit. Für sehr wichtige Schreiben, die nicht eilig sind, sollten Sie einen Gerichts­voll­zieher beauftragen oder sie als Einschreiben mit Rück­schein verschi­cken.

Eile geboten. Wenn die Zeit drängt, sollten Sie die Nach­richt mit einem Faxgerät verschi­cken, das ein Sende­protokoll ausdruckt, auf dem der ver-sendete Text zu sehen ist. Zusätzlich sollten Sie das Schreiben dann als Einwurfein­schreiben versenden.

Bote. Schi­cken Sie einen Bekannten als Boten, wenn der Empfänger in der Nähe wohnt. Der Bote sollte das Schreiben lesen, ins Kuvert stecken, einwerfen und alles dokumentieren. Das ist ein sicherer Weg.

Dieser Artikel ist hilfreich. 721 Nutzer finden das hilfreich.