Brennende Geschirr­spüler Bosch-Siemens ruft Geräte zurück

17
Brennende Geschirr­spüler - Bosch-Siemens ruft Geräte zurück

Geschirr­spüler der Marken Bosch, Siemens, Neff, Constructa und Junker+Ruh können in Brand geraten. Bosch-Siemens bietet Reparaturen an. Ersatz­teile stehen jedoch erst Mitte September zur Verfügung. test.de informiert.

Bisher 69 Zwischenfälle

Ein fehler­haftes elektronisches Bauteil im Bedien­feld kann die Spül­maschine über­hitzen und einen Brand auslösen. Laut Bosch-Siemens gab es bisher 69 Zwischenfälle in Deutsch­land. Das fehler­hafte Bauteil steckt in Spülern, die zwischen 1999 und 2005 hergestellt wurden.

Gerät über­prüfen

Brennende Geschirr­spüler - Bosch-Siemens ruft Geräte zurück

Unter der kostenlosen Hotline 00800–19081908 oder im Internet können Verbraucher prüfen, ob sie ein fehler­haftes Gerät besitzen. Sie benötigen dafür die Modell-, Chargen- und Serien­nummer. Diese stehen auf dem Typenschild in der Tür des Geschirr­spülers.

Reparieren oder neu kaufen

Nutzer haben die Wahl: Entweder sie lassen den Geschirr­spüler reparieren. Die Ersatz­teile stehen ab Mitte September zur Verfügung. In der Zwischen­zeit sollten sie den Spüler nur unter Aufsicht betreiben. Oder sie ersetzen ihren Geschirr­spüler durch einen Neuen der gleichen Marke. Dann erstattet Bosch-Siemens 20 Prozent des Kauf­preises.

Gefahr seit Jahren bekannt

Das Unerfreuliche: Bosch-Siemens kannte das Brandrisiko der Geräte seit mindestens vier Jahren. Bereits Anfang 2009 rief der Konzern in den USA knapp eine halbe Million Geschirr­spüler wegen Feuergefahr zurück.

17

Mehr zum Thema

17 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

driver_2 am 20.12.2019 um 23:11 Uhr
@all

Das Problem ist, niemand weiß ganz genau, wo die Spüler alle hingegangen sind, mein ex-AG z.B.hatte die Kundendatei noch vollständig in Papier, dies alles zu durchforsten hätte mehrere hundert Mannstunden gebraucht, was niemand sich antut. In den Zeitungen wurde großflächig darauf hingewiesen !

Feuer2019 am 08.01.2019 um 17:54 Uhr
Für die Statistik

Auch unser Bosch Geschirrspüler ging am 3-Königstag in Flammen auf (unter). Als Käufer bekommt man leider keinen Hinweis auf mögliche Gefahren (z. B.: "darf nur unter Aufsicht betrieben werden")

driver_2 am 25.04.2018 um 21:12 Uhr
4 Geschirrspüler in den letzten 4 Wochen

herausgefischt von dieser Serie, 2 Kunden meldeten sich aktiv, 2 wies ich bei Besuchen wegen anderer Hausgeräte darauf hin,
Immer noch aktuell !

rotpetzibaer am 19.10.2016 um 11:05 Uhr
BRANDGEFÄHRLICH!

Gestern Nachmittag ist mein Geschirrspüler abgefackelt, das Bauteil im Bedienfeld ist im wahrsten Sinne des Wortes nur noch Kohle. Zum Glück war ich zu Hause. Mein Mann hat dann abends das verbrannte Teil ausgebaut und es ist aus der Baureihe 09.2001
eine Bodenlose Unverschämtheit, dass ich niemals darauf hingewiesen wurde, daß es zu dieser Baureihe eine Rückrufaktion gibt! Nie wieder BOSCH/SIEMENS und Consorten!

Mikel99 am 03.12.2015 um 12:26 Uhr
Nochmal Glück gehabt!!!

Hallo unsere Maschine hat heute auch gebrannt und wir hatten ein riesiges Glück das meine Frau Zuhause war und den Brand sofort bemerkt hat. Das hätte auch richtig übel ausgehen können.
Mich würde interessieren wie sich der Bosch-Kundenservice bei Euch verhalten hat .
Habt Ihr einen Austausch gegen eine neue Maschine angeboten bekommen ? Ich warte auf einen
Terminvorschlag vom Bosch-Kundenservice bei uns Zuhause. Sie werden wohl mit einer Schadensmeldung zu uns Nachhause kommen und den Schaden aufnehmen.
Mich ärgert am meisten das der Bosch-Kundenservice vor 2 Jahren bei uns Zuhause war um das Ceranfeld zu tauschen und nicht nach dem Geschirrspüler geschaut hat. Das ist ein Skandal
und völlig verantwortungslos.