Um einen Säugling oder ein Kleinkind gefährlich zu verbrühen, reichen schon eine Tasse heiße Flüssigkeit mit etwa 52 Grad Celsius und wenige Sekunden Einwirkzeit aus. Davor warnt die Paulinchen-Initiative für brandverletzte Kinder, Norderstedt. Jedes Jahr erleiden in Deutschland 6 000 Kinder schwere Verbrennungen und Verbrühungen, bei 80 Prozent der unter Fünfjährigen durch heiße Flüssigkeiten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 308 Nutzer finden das hilfreich.