Brandschäden am Auto Meldung

Gerade wieder wurden in Berlin 15 Autos von Unbekannten angezündet. Die polizeilichen Ermittlungen haben die Anschlagserie bisher nicht eindämmen können. Es wird vermutet, dass es zunehmend Nachahmer gibt. Kleiner Trost für Autobesitzer: Die Teilkaskoversicherung kommt für die Schäden auf.

Für eingetretene Türen zahlt nur die Vollkasko

Die Fahrzeuge wurden durch die Feuer überwiegend total zerstört. Kleiner Trost: Abzüglich eines möglichen Selbstbehalts kommt hier die Teilkaskoversicherung auf, sofern der Halter eine abgeschlossen hat. Brandschäden werden von der jeweiligen Teilkaskoversicherung auch beglichen, wenn die Fahrzeuge in der Nachbarschaft eines Brandherdes standen. Für Vandalismusschäden wie eingetretene Türen oder eingeschlagene Autofenster kommt dagegen nur die Vollkaskoversicherung auf. Zu den mitversicherten Teilen in der Teilkaskoversicherung gehören in der Regel auch Kindersitze. Fest eingebaute Autoradios oder Navigationsgeräte sind oft nur bis zu einem bestimmten Gesamtneuwert mitversichert. Für viele private Gegenstände wie Handy, eine Fotoausrüstung, mobile Navigationsgeräte oder Kleidung gibt es über die Kaskoversicherung in der Regel keinen Ausgleich.

Kaum Schutz für Fahrräder

In Berlin wurde bei den jüngsten Anschlägen auch ein Fahrrad in Mitleidenschaft gezogen. Es war an einer Laterne neben einem der Brandherde angeschlossen. Geschädigte können hier Geld von der Hausratversicherung verlangen, wenn das Fahrrad üblicherweise in der Wohnung oder im abgeschlossenen Keller abgestellt wurde. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hatte auf Anfrage von test.de zunächst mitgeteilt, dass die Hausratversicherung solche Fälle nicht mit absichere. Diese Ersteinschätzung hat der GDV nun korrigiert und erklärt: Die Hausratversicherung zahlt doch. Allerdings bleibt es dabei: Wer eine besondere Fahrradversicherung abgeschlossen hat, geht in der Regel leer aus. Hier gibt es nur wenige Versicherungen die zahlen, wenn das Fahrrad durch einen Brand beschädigt oder zerstört wird.

Dieser Artikel ist hilfreich. 548 Nutzer finden das hilfreich.