Bonusmeilen-Affäre der Politiker hin oder her: Arbeitnehmer dürfen beruflich gesammelte Bonusmeilen weiterhin für private Freiflüge verwenden – zumindest aus Steuersicht. Es gilt ein Steuerfreibetrag von 1 224 Euro. Wer den überschreitet, sollte den von deutschen Fluggesellschaften gewährten Bonus auch dort einlösen, denn private Freiflüge bleiben hier auch über den Freibetrag hinaus steuerfrei (Paragraph 37a, Absatz 1 Einkommensteuergesetz). Dagegen müssen Arbeitnehmer bei Freiflügen ausländischer Airlines den übersteigenden Betrag meist versteuern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 364 Nutzer finden das hilfreich.